Feuerschale selber bauen – Eine Anleitung für den Heimwerker

Feuerschalen gibt es in vielen verschiedenen Varianten zu kaufen - sowohl in teureren als auch in günstigeren Versionen. So mancher Heimwerker verzichtet jedoch lieber auf die fertige Neuware und verwendet alte Edelstahl-Überreste für die Herstellung einer individuellen Feuerschale. Dies ist nicht ganz einfach, zumindest wenn die Schale Füße haben soll - in diesem Fall benötigen Sie ein Schweißgerät und die entsprechende handwerkliche Erfahrung.

feuerschale-selber-bauen
Ein alter Wok lässt sich ganz einfach als Feuerschale verwenden

Diese Materialien brauchen Sie

Für eine Feuerschale können Sie verschiedene metallene Gegenstände bzw. Materialien wiederverwerten. Allerdings muss das Metall unbedingt feuerfest sein, bestenfalls greifen Sie zu Edelstahl. Dieses sehr hitzebeständige Material besitzt zudem den Vorteil, dass es witterungsbeständiger und damit langlebiger als andere Metalle ist. Grundsätzlich eignet sich jedes schalenartige Gefäß aus Edelstahl für eine Feuerschale, beispielsweise

  • ein alter Wok
  • der Boden eines Wassertanks
  • der Boden eines Kessels
  • das Endstück einer Tonne
  • oder ein so genannter Klöpperboden

Lesen Sie auch

Einen Klöpperboden aus Edelstahl bekommen Sie in verschiedenen Größen im Handel, allerdings ist er oft nicht wesentlich günstiger als eine bereits fertige Feuerschale. Weiterhin können Sie auch die Trommel einer ausgedienten Waschmaschine weiter nutzen und beispielsweise zu einem originellen Feuerkorb umbauen.

Soll die Feuerschale Füße bekommen, so benötigen Sie außerdem drei Edelstahlrohre in der gewünschten Länge.

Feuerschale ohne Schweißen

Wenn Sie sich das Schweißen ersparen wollen, können Sie die Feuerschale auch einfach ohne Füße nutzen. Dazu bereiten Sie den Untergrund für das geplante Feuer feuerfest vor: Stecken Sie die Fläche ab, heben Sie die Grasnarbe ab und graben Sie ein etwa zehn Zentimeter tiefes Loch. Dieses füllen Sie mit Kies auf, den Sie gut feststampfen. Legen Sie nun ein paar größere, feuerfeste Steine so angeordnet aus, dass die Feuerschale statt auf Füßen darauf zu liegen kommt. Die Schale muss sicher sitzen und darf nicht wackeln.

Feuerschale mit Füßen

Wer jedoch nach einer Bauanleitung für eine Feuerschale mit Füßen sucht, geht am besten wie folgt vor:

  • Besorgen Sie sich drei Edelstahlrohre.
  • Schneiden Sie diese mit einem Winkelschleifer auf die gewünschte Länge zu.
  • Sehr gut für eine Feuerschale geeignet ist eine Länge von ca. einem halben Meter.
  • Die Rohre müssen exakt die gleiche Länge aufweisen, damit die Schale später sicher steht.
  • Entgraten Sie die scharfen Schnittstellen nach dem Schneiden mit einer Feile.
  • Schweißen Sie die Rohre an der Unterseite der Feuerschale an.
  • Dabei sollte der Abstand vom Rand der Schale zu jedem Rohr gleich sein.
  • Auch die Rohre sollten einen gleichmäßigen Abstand zueinander haben.
  • Arbeiten Sie hier so korrekt wie möglich, um die Standsicherheit der Feuerschale zu erhöhen.

Sicherheit beim Schweißen

Tragen Sie beim Schweißen immer eine Schutzbrille, lange Kleidung sowie feste Schuhe! Anderenfalls können Funken schwere Verletzungen verursachen, etwa wenn Sie sie ins Auge bekommen.

Tipps

Die fertige Feuerschale sollten Sie nicht in der Nähe leicht entflammbarer Gegenstände oder Materialien aufbauen und zudem immer auf eine feuerfeste Unterlage stellen.

Text: Paula Jansen
Artikelbild: O.C Ritz/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.