Steckbrief der Esche

Lernen Sie anhand dieses Steckbriefes alle wissenswerten Fakten der Esche kennen. Die ein oder andere Eigenschaft war ihnen garantiert noch nicht bewusst. Oder hätten Sie gedacht, dass die Esche der einzige Laubbaum ist, der seine Blätter in grünem Zustand verliert? Nachdem Sie diesen Steckbrief gelesen haben, wird es Ihnen leicht fallen, eine Esche von anderen Bäumen zu unterscheiden.

esche-steckbrief
Die Esche wird bis 250 Jahre alt

Allgemeines

  • deutscher Name: Esche
  • lateinischer Name: Fraxinus
  • Alter: bis zu 250 Jahre
  • Familie: Ölbaumgewächse
  • sommergrüner Laubbaum (einziger Laubbaum, der seine Blätter im grünen Zustand abwirft)

Vorkommen

  • Anzahl der Arten: ca. 70, davon drei in Deutschland: Gemeine Esche, Blumen Esche, Quirl Esche
  • Verbreitung: in ganz Mitteleuropa, ausgenommen der Mittelmeerraum sowie der hohe Norden Skandinaviens
  • Standort: sonnig bis halbschattig
  • Verwendung: an Gewässerufern, in Grünanlagen, in Gruppen oder allein stehend
  • Fortpflanzung über den Wind

Bodenansprüche

  • sowohl trockene als auch feuchte Böden werden vertragen
  • besser ist jedoch feuchte Erde
  • hoher Nährstoffbedarf
  • kalkhaltig
  • lehmig
  • pH- Wert: leicht sauer bis alkalisch

Habitus

  • maximale Wuchshöhe: bis zu 40 m (einer der größten Laubbäume Europas)

Blüte

  • Farbe: grün
  • Blütezeit: April bis Mai
  • eiförmige Knospen
  • Größe der Knospen: 5 mm
  • Farbe der Knospen: schwarz
  • mit 20 bis 30 Jahren mannbar, im Bestand deutlich später (ca. 40-45 Jahre)
  • blüht vor dem Blattaustrieb
  • Form der Blüte: rispenförmig
  • einhäusig, zwittrig

Früchte

  • geflügelte Nussfrüchte
  • bleiben auch im Winter am Baum
  • etwa 2 bis 3 cm lang
  • etwa 4 bis 6 cm breit
  • auch Drehschraubenflieger genannt
  • Reifezeit: August bis Oktober

Blätter

  • unpaarig gefiedert
  • gesägter Blattrand
  • Herbstfärbung: gelb
  • Farbe der Blattoberseite: dunkelgrün
  • Farbe der Blattunterseite: hellgrün
  • Länge: etwa 30 cm
  • bilden sich erst nach der Blüte im späten Frühjahr
  • bleiben lange Zeit am Baum
  • kahl, nur an den Adern rotbraun behaart

Rinde und Holz

  • in jungen Jahren glatt
  • im Alter längs- und querrissig
  • Farbe: grau
  • schwer
  • hohe Dichte
  • elastisch
  • dunkler Kern, heller Splint
  • nicht witterungsbeständig
  • Verwendung: für Sportgeräte, Ruder und Paddel, Parkett, Werkzeugstiele

Wurzel

  • festigt die umliegende Erde
  • Pfahlwurzel
  • Tiefwurzler mit flachen Seitenwurzeln

Krankheiten

  • das Eschentriebsterben

Mythologie

  • gilt in der Yggdrasil, der nordischen Sage als Mittelpunkt des Universums (Weltesche)
Text: Gartenjournal.net
Artikelbild: Savelov Maksim/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.