Efeutute im Wasser
Efeutute gedeiht auch im Wasser, sowohl in der Vase als auch im Aquarium

Mit Efeutute das Wasser im Aquarium filtern

Obwohl die Efeutute eigentlich eine Landpflanze ist, die als Zimmerpflanze gezogen wird, lässt sie sich auch im Aquarium pflegen. Viele Aquarianer nutzen die Pflanze, um die Wasserqualität in Süßwasser-Aquarien zu verbessern, denn die Efeutute filtert das Wasser und entzieht ihm Phosphate und Nitrate.

Früher Artikel Tipps für die richtige Pflege der Efeutute Nächster Artikel Warum bekommt die Efeutute gelbe Blätter?

Efeutute sorgt für bessere Wasserqualität im Aquarium

Efeututen sorgen nicht für einen dekorativen Blickfang im Aquarium. Die Pflanzen, vor allem die Wurzeln, reinigen das Wasser. Sie entziehen ihm auf ganz natürliche Weise Phosphate und Nitrate. Dadurch wird die Algenbildung verringert und Sie haben weniger Arbeit mit dem Reinigen des Beckens. Für die Aquarienbewohner schafft Efeutute gesündere Wasserbedingungen.

Efeututen nicht einpflanzen

Um mit Efeututen die Wasserqualität zu verbessern, legen Sie einfach ein paar abgeschnittene Zweige ins Wasser oder hängen Sie sie so in Aquarium, dass der untere Teil bis in Wasser reicht. Innerhalb kurzer Zeit bilden sich Wurzeln an den unteren Enden und die Efeutute wächst. Dazu tragen auch die Abfälle von den Aquarienbewohnern bei, die wie Dünger wirken.

Die meisten Aquarianer ziehen Stecklinge vor, die sie im Wasserglas bewurzeln lassen. Anschließend werden die Zweige so ins Wasser gelegt, dass nur die unteren Stiele mit den Wurzeln von Wasser bedeckt sind.

Efeutute im Topf im Aquarium ziehen

Wenn Sie die Ausbreitung der Efeutute im Aquarium eindämmen möchten, können Sie sie auch im Topf in das Becken setzen. Dazu verwenden Sie Gefäße, in die Sie mehrere kleine Löcher stoßen.

Pflanzen Sie die Efeutute in Töpfe, die Sie mit Blähton oder Lavagestein füllen. Hängen Sie die Gefäße so über der Wasseroberfläche im Aquarium auf, dass nur der untere Teil des Topfes im Wasser ist. Die Reinigungswirkung des Wassers erfolgt durch die Wurzeln, die sich im Wasser befinden.

Verwenden Sie niemals Efeututen, die Sie in richtige Erde gepflanzt haben. Sie gehen im Wasser ein.

Efeutute im Aquarium pflegen

Viel Pflege benötigt die Efeutute im Aquarium nicht. Im Grunde genommen handelt es sich dabei um eine andere Form der Hydrokultur. Sie können die Triebe der Efeutute einfach sich selbst überlassen und sich ausbreiten lassen.

Allerdings sollten Sie sie gelegentlich kürzen, damit die Efeututen nicht das ganze Aquarium zuwuchern.

Efeutute bekommt unter Wasser gelbe Blätter

Bei den gelben Blättern handelt es sich fast immer um solche, die sich bereits beim Einlegen ins Aquarium am Trieb befunden haben. Schneiden Sie sie einfach ab.

Unter Wasser neu ausgetriebene Blätter behalten in den meisten Fällen ihre kräftige, gesunde Farbe.

Tipps

Efeututen sind Pflanzen, die in den Tropen beheimatet sind. Sie kommen mit fast jeder Umweltbedingung zurecht. Besonders kräftig wird die leider giftige Zimmerpflanze, wenn Sie sie mit Wasser aus dem Aquarium gießen.

Text: Sigrid Hestermann

Beiträge aus dem Forum

  1. JoseeRizal64
    Bienenbaum
    JoseeRizal64
    Gehölze
    Anrworten: 10