Schwarze Flecken auf dicken Bohnen richtig erkennen und behandeln

Die dicken Bohnen sind gerade reif geworden und wollen geerntet werden, da entdecken Sie schwarze Flecken auf den Pflanzen. Damit sind Sie leider nicht alleine, denn es handelt sich um ein relativ häufiges Erscheinungsbild. Um welche Krankheit es sich handelt, wie Sie Abhilfe schaffen können und ob Sie die Bohnen trotzdem noch genießen können, erfahren Sie hier.

dicke-bohnen-schwarze-flecken
Schwarze Flecken auf den Blättern sind oft ein Anzeichen der Brennfleckenkrankheit

Was ist die Ursache für schwarze Flecken an dicken Bohnen?

Die häufigste Ursache für schwarze Flecken an dicken Bohnen ist die sogenannte Brennfleckenkrankheit. Dabei handelt es sich um eine Pilzinfektion, die vor allem in feuchten Sommern begünstigt wird. Die braunen oder schwarzen Flecken können sowohl an den Blätter als auch an den Hülsen und Samen auftreten und wie verbrannt aussehen. Die Flecken sind teilweise bereits vor der Blüte sichtbar.

Lesen Sie auch

Kann man dicke Bohnen mit schwarzen Flecken noch essen?

Mit der Brennfleckenkrankheit befallene dicke Bohnen sollten sowohl von Menschen als auch von Tieren nicht mehr verzehrt werden. Die erkrankten Samen sind auch als Saatgut unbrauchbar und müssen entsorgt werden.

Was tun bei Brennfleckenkrankheit bei dicken Bohnen?

Die mit braunen oder schwarzen Flecken erkrankten Pflanzen müssen vollständig entfernt und über den Hausmüll entsorgt werden. Der Pilz kann in abgestorbenen Pflanzenteilen überleben, deshalb sollten die befallenen Pflanzen nicht auf dem Kompost entsorgt werden.

Wie kann man die Brennfleckenkrankheit vorbeugen?

Die erste Maßnahme gegen die Brennfleckenkrankheit besteht darin, die Bohnen nicht zu dicht zu pflanzen. Der Pilz vermehrt sich wie die meisten Pilze am besten in feuchtem, warmen Klima. Deshalb sind insbesondere regenreiche Sommermonate der häufigste Zeitpunkt für das Auftreten der Brennfleckenkrankheit. Eine ausreichende Belüftung durch locker stehende Pflanzen kann hier helfen und sorgt dafür, dass die Blätter nach dem Regen schneller trocknen. Darüber hinaus wird empfohlen, die Pflanzen von unten zu gießen, sodass die Blätter nicht nass werden. Eine wichtige vorbeugende Maßnahme ist auch, die Fruchtfolge zu beachten und dicke Bohnen nicht in aufeinanderfolgenden Sommern ins gleiche Beet zu pflanzen.

Gibt es weitere mögliche Ursachen für schwarze Flecken an dicken Bohnen?

Weitere Krankheiten, an denen Bohnen erkranken können, sind Bohnenrost und die Schokoladenfleckenkrankheit. Beide Krankheitsbilder äußern sich jedoch eher in braunen als in schwarzen Flecken auf den Blättern, weswegen eine Verwechslung mit der Brennfleckenkrankheit in den meisten Fällen schnell ausgeschlossen werden kann.

Tipp

Eine Schwarzfärbung der dicken Bohnen ist nicht ungewöhnlich

Während es sich bei dunklen Punkten und Flecken auf den dicken Bohnen um Krankheitsbilder handelt, ist eine generelle Schwarzfärbung der Hülsen ganz normal. Je länger die Bohnen an der Pflanze heranreifen, desto dunkler färben sich die anfangs grünen Hülsen. Solange die Samen in den Hülsen noch hell und frisch sind, sind sie bedenkenlos genießbar.

Text: Mareen Schergut