Cashewbaum in Deutschland ziehen

Wenn Sie gern Cashewkerne essen, denken Sie vielleicht darüber nach, einen eigenen Baum im Garten zu pflanzen. Allerdings sind die Aussichten auf reiche Ernten in Deutschland eher schlecht. Cashewbäume benötigen ganzjährig ein tropisches Klima, um richtig zu gedeihen.

Cashewbaum in Deutschland
Nächster Artikel Cashewkerne haben einen hohen Histamin-Gehalt

Cashewbäume benötigen Tropenklima

Die Heimat des Cashewbaums ist Brasilien. Angebaut wird er heute auch in anderen tropischen Ländern wie Indien, Thailand oder Afrika. In gutem Klima erreichen die Bäume eine Höhe von 15 Metern, wenn sie auch selten an den größten Cashewbaum der Welt heranreichen.

Lesen Sie auch

Die in Deutschland herrschenden Temperaturen gerade im Winter sind für den Baum viel zu niedrig. Auch fehlt es an der notwendigen hohen Luftfeuchtigkeit.

Verfügen Sie über ein beheizbares Gewächshaus,(29,04€ bei Amazon*) können Sie dort einen Versuch starten. Der Cashewbaum wird darin zwar nicht sehr hoch werden, doch es ist nicht ausgeschlossen, dass er einige Früchte hervorbringt.

Das benötigen Sie, um einen Cashewbaum zu pflanzen

  • Unbehandelte Kerne
  • Normale Gartenerde
  • Geschützter Standort
  • Tiefgründiger, lockerer Boden

Frische Kerne für die Aussaat besorgen

Cashewkerne aus dem Laden eignen sich nicht, um einen Cashewbaum zu ziehen. Die Kerne sind wegen ihrer leichten Giftigkeit vorbehandelt und keimen nicht mehr.

Frisches Saatgut erhalten Sie aus den Herkunftsländern. Besorgen Sie mehrere Kerne.

Cashewkerne keimen sehr unregelmäßig. Sie brauchen deshalb viele Kerne, wenn Sie einen Cashewbaum in Deutschland ziehen wollen.

Cashewkerne aussäen

Bereiten Sie größere Töpfe mit Gartenerde vor und stecken Sie pro Topf mindestens drei Kerne in die Erde.

Stellen Sie die Töpfe warm und halten Sie die Erde feucht. Gartenexperten raten, die Töpfe in Gefrierbeutel zu stellen.

Nach dem Keimen setzen Sie Pflanzen ins Freie oder ins Gewächshaus.

Geschützter Standort

Die Qualität des Bodens spielt keine so große Rolle wie ein geschützter Standort, an dem die Temperaturen möglichst nicht unter zehn Grad sinken.

Bei einer Anpflanzung im Freien müssen Sie im Winter für einen guten Winterschutz sorgen, der gleichzeitig die Luftfeuchtigkeit erhöht.

Tipps & Tricks

Die Schale der Cashewfrüchte enthält das giftige Öl Cardol, das bei Hautkontakt starke Reizungen hervorruft. Fassen Sie rohe Früchte deshalb nur mit Handschuhen an und rösten Sie die Kerne, bevor Sie sie verzehren.

Ce

Text: Sigrid Hestermann

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.