Bucheckern sammeln für leckere Gerichte in der Küche

Aus Bucheckern lassen sich nicht nur neue Buchen ziehen, Sie können sie auch in der Küche verwenden. Das Aufsammeln im Wald oder Park ist etwas mühsam, doch das lohnt sich, denn kaufen können Sie die nährstoffreichen Früchte nur selten.

Bucheckern sammeln
Früher Artikel Aus Bucheckern selbstgezogene Rotbuchen pflanzen Nächster Artikel Bucheckern enthalten neben giftigem Fagin auch Blausäure

Bucheckern erkennen

Bucheckern sind dreikantige Nüsse, die von der Rotbuche stammen.

Lesen Sie auch

Erkennbar sind sie an der mit Stacheln besetzten Hülle, in der sich die dreieckigen Nüsschen befinden. Diese sind von einer braunen Haut überzogen und im Inneren weiß.

Manchmal liegen unter dem Baum nur die Samen, weil die Hülle aufgerissen ist und noch am Baum hängt.

Die beste Zeit, um Bucheckern zu sammeln

Rotbuchen werfen ihre Eckern im September ab und können einfach aufgesammelt werden. Nur Bäume, die älter als 40 Jahre sind, entwickeln Früchte.

Buchen tragen nur alle fünf bis sieben Jahre eine überreiche Ernte. In den Jahren dazwischen produzieren sie nur geringe Mengen.

Da viele der Früchte taube Nüsse sind, also keine Kerne enthalten, brauchen Sie viele Eckern, wenn Sie daraus Kuchen backen möchten oder planen, eine Buche zu pflanzen.

Gesammelte Bucheckern für die Küche vorbereiten

  • Bucheckern säubern
  • Aus der Schale lösen
  • Rösten
  • oder mit Wasser überbrühen

Da Bucheckern schwach giftig sind, müssen Sie die Früchte rösten oder mit heißem Wasser überbrühen. Dadurch werden die Giftstoffe Fagin und Blausäure neutralisiert. Sie können die Nüsse dann unbedenklich essen.

Erst durch das Rösten bekommen Bucheckern ihren typischen aromatischen Geschmack.

Bucheckern zum Säen aussortieren

Selbst wenn Sie nur eine Buche für den Garten ziehen möchten, brauchen Sie mehrere Bucheckern.

Viele der Nüsse sind hohl und tragen keinen Samen.

Um saatfähige Früchte auszusortieren, legen Sie die Bucheckern in eine Wanne mit Wasser. Die gefüllten Nüsse sinken zu Boden. Taube Nüsse schwimmen oben und können einfach abgesammelt werden.

Tipps & Tricks

Wenn Sie größere Mengen Bucheckern sammeln möchten, nehmen Sie Kehrblech und Handfeger mit in den Wald. Damit können Sie die Eckern unter dem Baum freilegen und mit dem Kehrblech auffegen. Achten Sie darauf, dass Sie den Boden nicht zu sehr aufwühlen. Zuhause müssen die Eckern dann nur noch von Blättern, Stöckchen und Dreck befreit werden.

Text: Sigrid Hestermann

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.