Erfolgreich Bougainvilleen ganzjährig als Zimmerpflanze kultivieren

Bougainvilleen-Liebhaber wissen es: hierzulande können die tropischen Schönheiten nicht als Freilandpflanzen kultiviert werden. Die Kübelhaltung ist in unseren Breiten also ohnehin Pflicht. Wie die südamerikanischen Diven auch ganzjährig im Zimmer gedeihen, zeigen wir Ihnen im Folgenden.

bougainvillea-als-zimmerpflanze
Die Bougainvillea braucht viel Licht

Die herkunftsspezifischen Ansprüche der Bougainvillea

Bougainvilleen sind nicht ohne Grund ein gärtnerisches Kleinod – mit ihren farbenprächtigen Hochblättern liefern sie dem Auge ein prachtvolles Bild. Bougainvilleen kommen aus einem vergleichsweise begrenzten Gebiet zwischen Equador und Brasilien und sind dementsprechend auf recht spezielle klimatische und bodentechnische Bedingungen angewiesen. Der jahreszeitliche Rhythmus und die kühleren Temperaturen unserer Breiten bekommen ihnen daher weniger gut. Wie schaffen Sie den üppigen Anden-Pflanzen also möglichst herkunftsähnliche Bedingungen, um sie im Zimmer zu voller Pracht zu kultivieren?

Lesen Sie auch

Einen sonnigen Standort wählen

Was die Bougainvillea also entsprechend ihrer trockentropischen Heimat braucht, ist viel Sonne, ausgeprägte Trocken- und Nässephasen und nährstoffreichen Boden. All das können Sie ihr auch im Zimmer bieten. Ideal für die ganzjährige Kultivierung wäre natürlich ein beheizter Wintergarten mit voller Sonnenlichtausbeute. Wenn Sie einen solchen nicht Ihr Eigen nennen können, eignet sich aber auch ein Standort an einer großzügigen Fensterfront, die möglichst nach Süden ausgerichtet ist. So befriedigen Sie den großen Licht- und Wärmehunger der Bougainvillea.

nährstoffreiches Substat, kleiner Kübel

Ihre Heimatregion bietet der Bougainvillea nährstoffreiche Böden. Daher sollten Sie ihr auch bei der Kübelhaltung im Zimmer ein entsprechend reichhaltiges Substrat bieten. Es sollte vor allem mineralhaltig sein und kann gut auch mit Lehm angereichert werden. Durchlässigkeit ist wichtig, um die Wurzeln vor Staunässe zu bewahren, worauf die Bougainvillea sehr empfindlich reagiert. Um die Pflanze zu viel Blütenpracht zu bringen, empfiehlt sich ein kleiner Kübel. Bei zu viel Substratmasse neigt sie nämlich zu mehr Blattbildung – zuungunsten der Blüten.

Sorgfältige Gießpraxis

Bougainvilleen sollten stets feucht gehalten, vor Staunässe aber geschützt werden. Vor allem während der Vegetationsschübe sollten Sie auf eine ausreichende, gleichmäßige Wasserversorgung achten. Das kann im beheizten Zimmer freilich etwas herausfordernder sein. Eine sorgfältige Gießpraxis wird die Bougainvillea Ihnen aber mit farbenprächtiger, üppiger Blüte danken.

Hier noch einmal ein Überblick zur Kultivierung von Bougainvilleen im Zimmer:

  • möglichst sonnigen, warmen Standort (nach Süden ausgerichtet) wählen
  • in eher kleinen Kübel mit nährstoffreichem, mineralhaltigem Substrat setzen
  • regelmäßig gießen, Staunässe aber tunlichst vermeiden
Text: Gartenjournal.net
Artikelbild: daniilphotos/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.