Blaue Scheinzypressen einpflanzen – Das müssen Sie beachten

Die Blaue Scheinzypresse mit ihren an der Unterseite bläulich gefärbten Nadeln ist wegen ihrer Schnellwüchsigkeit als Hecke oder dekorative Einzelpflanze sehr beliebt. Wenn Sie die immergrünen Koniferen richtig pflanzen, haben Sie viele Jahre Freude daran. Das müssen Sie beim Einpflanzen beachten.

Blaue Scheinzypresse auspflanzen
Die Blaue Scheinzypresse sollte im Herbst eingepflanzt werden

Einen möglichst sonnigen Standort wählen

Die Blaue Scheinzypresse mag es möglichst sonnig. An halbschattigen oder gar schattigen Orten wächst sie längst nicht so schnell.

Lesen Sie auch

Zu windig sollte der Platz auch nicht sein. Schützen Sie gerade Jungpflanzen deshalb vor zu viel Zugluft.

Das richtige Bodensubstrat

Ein humoser, nahrhafter Boden sorgt dafür, dass die Blaue Scheinzypresse schnell wächst. Zu lehmhaltig sollte er auf keinen Fall sein.

Auf jeden Fall muss der Boden durchlässig sein. Staunässe verträgt die Blaue Scheinzypresse nicht. Sie wird braun und Krankheiten durch Pilze können sich viel leichter ausbreiten.

Der beste Zeitpunkt zum Pflanzen von Blauen Scheinzypressen

Der Herbst ist die beste Jahreszeit zum Einpflanzen von Blauen Scheinzypressen. Dann haben die Koniferen genügend Zeit, um bis zum Winter einzuwurzeln.

Blaue Scheinzypressen, die Sie im Topf kaufen, können Sie aber auch im Frühling pflanzen.

Wenn Sie Blaue Scheinzypressen im Herbst einpflanzen, brauchen die Jungpflanzen im ersten Winter einen leichten Winterschutz. Eine Mulchdecke ist dafür gut geeignet.

So pflanzen Sie die Blaue Scheinzypresse ein

  • Pflanzloch ausheben
  • Erde gut lockern
  • gegebenenfalls Drainage anlegen
  • Erde mit Kompost und / oder Hornspäne (12,66€ bei Amazon*) verbessern
  • Blaue Scheinzypresse einsetzen
  • Erde auffüllen
  • vorsichtig antreten
  • wässern

Blaue Scheinzypressen sind Flachwurzler. Das Pflanzloch muss also nicht sehr tief, sondern lieber etwas breiter sein.

Halten Sie einen Pflanzabstand von mindestens 30 bis 50 Zentimetern ein. Einzeln stehenden Blauen Scheinzypressen sollte ein Platz von circa drei Quadratmetern zur Verfügung stehen.

Der Abstand von Hauswänden sollte wenigstens zwei Meter betragen. Pflanzen Sie die giftigen, immergrünen Gehölze nicht zu dicht neben Straßen. Auch zu Weiden müssen Sie genug Abstand lassen, damit sich Weidetiere nicht vergiften können.

Tipps

Blaue Scheinzypressen unterscheiden sich vom Lebensbaum Thuja äußerlich nur wenig. Am Duft der Nadeln lässt sich der Unterschied bestimmen. Scheinzypressen duften nach Zitrone, während Thuja einen leichten Geruch nach Gewürznelken verbreitet.

Text: Sigrid Hestermann

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.