Baumstamm

Baumstamm in Scheiben schneiden: Wie gelingt es perfekt?

Artikel zitieren

Baumscheiben eignen sich hervorragend für kreative DIY-Projekte im Garten und im Haus. Dieser Artikel zeigt Ihnen, wie Sie einen Baumstamm sicher und effektiv in Scheiben schneiden und anschließend fachgerecht nachbearbeiten.

baumstamm-in-scheiben-schneiden
Mit einer Motorsäge schneidet es sich leichter

Sicherheitsvorkehrungen beim Sägen

Sicherheit steht an erster Stelle, wenn Sie mit Baumscheiben arbeiten. Eine gute Vorbereitung und die richtige Ausrüstung sind entscheidend, um Unfälle zu vermeiden:

  • Schutzausrüstung: Schützen Sie sich umfassend mit einer Schutzbrille, dicken Arbeitshandschuhen, einem langärmeligen Oberteil und Sicherheitsschuhen mit Stahlkappen. Bei der Arbeit mit einer Kettensäge sind außerdem ein Helm mit Visier und ein Gehörschutz unerlässlich.
  • Atemschutz: Eine Staubmaske verhindert das Einatmen von Sägestaub und Holzpartikeln.
  • Stabiler Stand: Achten Sie auf einen sicheren und stabilen Stand sowie eine ausgeglichene Haltung, um die Kontrolle über das Sägewerkzeug zu behalten und körperliche Belastungen zu minimieren.
  • Sicherheitsabstand: Halten Sie stets einen Mindestabstand von acht Zentimetern zwischen Ihren Händen und dem Sägeblatt ein, um Verletzungen zu vermeiden.
  • Erfahrung und Unterstützung: Falls Sie mit der Handhabung der Säge nicht vertraut sind, lassen Sie sich von einer erfahrenen Person unterstützen, um die Sicherheit bei der Durchführung der Sägearbeiten zu erhöhen.

Lesen Sie auch

Vorbereitung des Baumstamms

Eine sorgfältige Vorbereitung des Baumstamms ist wichtig, um hochwertige Baumscheiben zu erhalten. Führen Sie vor dem Sägen die folgenden Schritte durch:

  1. Reinigung: Befreien Sie den Stamm von Rinde und grobem Schmutz. Ein Handbesen und ein feuchter Lappen reichen hierfür meist aus. Bei Bedarf können Sie die Rinde vorsichtig mit Werkzeugen wie einem Keil und Hammer entfernen.
  2. Inspektion: Untersuchen Sie den Stamm auf Holzaugen, um mögliche Gefahren beim Sägen zu erkennen. Holzaugen entstehen oft an Stellen ehemaliger Äste und sind durch ihre kreisförmige Verdichtung im Holz erkennbar.
  3. Schnittbereich: Stellen Sie sicher, dass der Bereich um den Baumstamm frei von Schnittgut ist. Dies umfasst auch die sogenannte Rückweiche, die einen Bereich von circa 45° hinter dem Baum in beide Richtungen umfasst, um einen sicheren Fluchtweg zu gewährleisten.
  4. Entasten: Entfernen Sie alle Äste, die beim Sägen im Weg sein könnten. Dies vereinfacht den Sägevorgang und reduziert das Risiko von Verletzungen.
  5. Maße festlegen: Bestimmen Sie die gewünschte Dicke der Baumscheiben und markieren Sie diese am Stamm, um eine gleichmäßige Dicke zu gewährleisten.

Durch die Befolgung dieser Vorbereitungsschritte sorgen Sie für einen reibungslosen und sicheren Sägeprozess und erhalten hochwertige Baumscheiben.

Baumscheiben mit der Bandsäge schneiden

Für präzise Baumscheiben mit einer Bandsäge folgen Sie diesen Schritten:

  1. Führungsholz anbringen: Bringen Sie ein Altholz als Führungsholz an Ihrer Bandsäge an. Dies ermöglicht Ihnen, den Stamm während des Schneidevorgangs präzise zu führen und gleichmäßig dicke Scheiben zu erzielen. Der Abstand des Führungsholzes zum Sägeblatt bestimmt die Dicke Ihrer Baumscheiben.
  2. Schutzausrüstung tragen: Bevor Sie mit dem Sägen beginnen, tragen Sie unbedingt Ihre persönliche Schutzausrüstung, wie Schutzbrille, Atemschutzmaske und Handschuhe. Achten Sie außerdem auf einen sicheren Stand und die korrekte Haltung.
  3. Stamm positionieren und schneiden: Platzieren Sie den Stamm entlang des Führungsholzes und führen Sie ihn gleichmäßig und vorsichtig durch den Sägebereich.
  4. Wiederholen: Halten Sie die Bandsäge nach jedem Schnitt an und positionieren Sie den Stamm neu. So können Sie die Schnittqualität überprüfen und bei Bedarf Anpassungen vornehmen.

Durch diese Schritte erzeugen Sie präzise und gleichmäßige Baumscheiben für Ihre Projekte.

Baumscheiben mit der Kettensäge schneiden

Das Zersägen eines Baumstamms in Baumscheiben mit einer Kettensäge erfordert eine systematische Herangehensweise:

  1. Unterlage: Verwenden Sie ein Stück Altholz als Unterstützung für das Ende des Baumstamms, um ein sauberes Schneiden ohne Bodenkontakt zu gewährleisten.
  2. Markierungen: Markieren Sie die gewünschte Dicke der Baumscheiben mit einem Permanentmarker oder Kreide auf dem Baumstamm.
  3. Schnittführung: Positionieren Sie sich mit der Kettensäge oben am Baumstamm und richten Sie die Sägekette gemäß den Markierungen aus. Führen Sie die Säge stabil und mit beiden Händen.
  4. Sägen: Aktivieren Sie die Kettensäge und führen Sie sie kontrolliert und gleichmäßig durch den Baumstamm. Schalten Sie die Säge nach jedem Schnitt aus, um sie für die nächste Scheibe zu positionieren.

Wiederholen Sie diese Schritte, bis der gesamte Baumstamm in Scheiben gesägt ist.

Nachbearbeitung der Baumscheiben

Die Nachbearbeitung ist entscheidend für die Haltbarkeit und Ästhetik der Baumscheiben:

  1. Rinde entfernen: Entfernen Sie lose oder abgebrochene Rindenstücke vorsichtig. Nutzen Sie gegebenenfalls einen Beitel oder eine Drahtbürste.
  2. Unebenheiten glätten: Bearbeiten Sie größere Unebenheiten oder Kanten von Sägeschnitten mit einem elektrischen oder manuellen Hobel.
  3. Schleifen: Schleifen Sie beide Seiten der Scheibe sowie die Kanten sorgfältig ab, um eine glatte Oberfläche zu erzielen. Beginnen Sie mit grobem und arbeiten Sie sich zu feinem Schleifpapier vor.
  4. Reinigung: Entfernen Sie Sägemehl und Schleifstaub mit einem feuchten Tuch.
  5. Trocknen: Lassen Sie die Baumscheiben an einem warmen, trockenen Ort vollständig trocknen. Die Verwendung eines Ofens bei geringer Temperatur kann den Trocknungsprozess beschleunigen.

Durch eine sorgfältige Nachbearbeitung werden Ihre Baumscheiben nicht nur schöner, sondern auch robuster und langlebiger.

Bilder: Ariane Hoehne / Shutterstock