Bartnelken

Bartnelken: Der ideale Standort für eine prachtvolle Blüte

Artikel zitieren

Die Bartnelke ist eine klassische Blume für den typischen Bauerngarten. Sie liebt einen vollsonnigen Standort mit durchlässigem und eher alkalischem Boden. Die einfachen oder gefüllten Blüten zeigen sich in verschiedenen Rottönen, weiß oder auch zweifarbig.

Bartnelken Sonne
Bartnelken stehen gern in der Sonne
AUF EINEN BLICK
Welchen Standort bevorzugen Bartnelken?
Der optimale Standort für Bartnelken ist ein vollsonniger Platz mit durchlässigem, alkalischen und nährstoffreichem Boden. Sie gedeihen gut in klassischen Bauerngärten und können auch in Halbschatten gepflanzt werden. Als Schnittblumen eignen sie sich ideal in Reihen.

Besonders gut gedeiht die pflegeleichte Bartnelke auf nährstoffreichem Boden. Idealerweise arbeiten Sie schon einige Wochen bevor Sie Ihre Bartnelken pflanzen etwas gut verrotteten Kompost (12,00€ bei Amazon*) in das vorgesehene Beet. Es sollte möglichst sonnig liegen, denn dort blüht die Bartnelke am schönsten. Halbschatten verträgt sie aber auch. Die Bartnelke ist winterhart, zweijährig und blüht erst im zweiten Jahr.

Die besten Standort-Tipps für die Bartnelke:

  • vollsonnig
  • durchlässiger und alkalischer Boden
  • gern nährstoffreiche Erde
  • klassisch im Bauerngarten
  • als Schnittblume in Reihen pflanzen

Tipp

Möchten Sie Ihre Bartnelken vor allem als Schnittblumen nutzen, dann pflanzen Sie diese am besten in Reihen, das erleichtert Ihnen später das Schneiden von Blumensträußen.

Bilder: joloei / iStockphoto