Wie pflegt man Ballonblumen? – Die besten Tipps und Tricks

Ihren Namen hat die Ballonblume durch die Form ihrer Knospen mehr als verdient, während die geöffneten Blüten der Chinesischen Glockenblumen, wie diese Pflanze auch genannt wird, nicht mehr daran erinnern. Sehr pflegeleicht ist sie leider nicht.

Ballonblume gießen
Im Sommer müssen Ballonblumen regelmäßig gegossen werden

Der beste Standort und der richtige Boden

Wirklich schön blüht die Ballonblume nur, wenn sie mindestens drei Stunden täglich Sonnenlicht bekommt. Ihr Standort sollte also warm und je nach Blütenfarbe sonnig oder halbschattig sein. Schützen Sie die Ballonblume außerdem vor prasselndem Regen und kaltem Wind.

Lesen Sie auch

Wählen Sie den Standort sorgfältig, um späteres Umpflanzen zu vermeiden. Der Boden sollte gut durchlässig sein, damit später keine Staunässe auftritt. Mischen Sie eventuell etwas Sand unter die Blumenerde, so verhindern Sie ein Verdichten. Die Ballonblume verträgt durchaus auch kalkhaltigen Boden.

Ballonblumen pflanzen

Die Ballonblume bekommt relativ lange Pfahlwurzeln, darum sollten Sie das Pflanzloch recht tief ausheben beziehungsweise tiefe Pflanzgefäße verwenden. Geben Sie etwas organischen Dünger wie gut verrotteten Kompost oder Hornspäne hinein, setzen Sie die Pflanze ein, füllen Sie Erde auf und gießen Sie die Wurzeln gut an. Die beste Pflanzzeit ist das Frühjahr. Der Abstand sollte je nach Größe der Pflanzen etwa 30 cm betragen.

Ballonblumen gießen und düngen

Gießen Sie die Ballonblume nach dem Pflanzen reichlich und im Frühjahr und Sommer regelmäßig. Die Erde sollte zwischendurch nur leicht antrocknen, aber nicht austrocknen. Ballonblumen haben einen recht hohen Nährstoffbedarf. Darum sollten sie im Pflanzgefäß regelmäßig gedüngt werden. Im Freiland reichen Hornspäne oder Kompost im Frühjahr und nach der Blüte.

Die Ballonblume im Winter

Die Ballonblume ist winterhart und verträgt Frost bis etwa -15 °C. Einen normalen Winter übersteht sie also gut ohne besondere Maßnahmen. Junge Stauden sollten jedoch mit einer Schicht aus Laub, Kompost oder Reisig vor zu hartem Frost geschützt werden. Auch Ballonblumen in Pflanzgefäßen benötigen einen Frostschutz, da hier der Wurzelballen leicht erfrieren kann.

Die wichtigsten Pflegetipps für Ballonblumen:

  • Standort: Sonne oder Halbschatten
  • vor kaltem Wind und starkem Regen schützen
  • durchlässiger Boden
  • Staunässe vermeiden
  • im Frühjahr und Herbst ein wenig düngen
  • winterfest

Tipps

Durch die Sonneneinstrahlung verändert sich Blütenfarbe der Ballonblumen.

Text: Ursula Eggers

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.