Ist die Ballonblume giftig?

Im Allgemeinen gelten alle rohen Pflanzenteile der Ballonblume als giftig. Zwar werden die Wurzeln und auch die jungen Blätter in China und Korea als Medizin und in der Küche eingesetzt, aber das muss man nicht unbedingt ausprobieren.

Chinesische Glockenblume giftig
Roh sind alle Pflanzenteile der schönen Ballonblume giftig

Die Wurzeln sollen das Immunsystem anregen und sogar gegen Krebs helfen, junge Blätter werden gegart, die älteren getrocknet als Gewürz verwendet. Ohne medizinische Kenntnisse beschränken Sie sich lieber auf die Nutzung als Garten- oder Balkonpflanze.

Das Wichtigste in Kürze:

  • roh gelten alle Pflanzenteile als giftig
  • Wurzeln sind Bestandteil der TCM (Traditionelle Chinesische Medizin)
  • Verwendung in der asiatischen Küche
  • getrocknete Blätter als Gewürz
  • Wurzeln als Gemüse

Tipps

Probieren Sie lieber nicht, ob die Ballonblumen in Ihrem Garten essbar sind. Es gibt genügend Pflanzen, die Sie unbesorgt verzehren dürfen, da können Sie getrost auf unberechenbare Experimente verzichten und sich einfach über die schöne Blüte der winterharten Ballonblume freuen.

Text: Ursula Eggers

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.