So vermehren Sie die Amazonas Schwertpflanze

Die Amazonas Schwertpflanze gehört zu den Froschlöffelgewächsen und stammt ursprünglich aus Südamerika. Sie gilt als sehr pflegeleicht und passt aufgrund ihrer Größe und Wuchsfreudigkeit vor allem in größere Aquarien. Ihre Vermehrung ist recht einfach möglich.

amazonas-schwertpflanze-vermehren
Die Amazonas Schwertpflanze lässt sich gut über Teilung vermehren

Gibt es verschiedene Möglichkeiten der Vermehrung?

Die verschiedenen Arten der Schwertpflanzen lassen sich auf unterschiedliche Weise vermehren. Bei der Amazonas Schwertpflanze (bot. Echinodorus bleheri), auch als Breitblättrige Schwertpflanze im Handel zu finden, müssen Sie dafür gar nicht mal viel tun. Sie vermehrt sich selbständig durch die Bildung von Tochterpflanzen.

Lesen Sie auch

Verschiedene Arten der Vermehrung:

  • Teilung der Rhizome
  • Jungpflanzen an den Blütenständen

Die Vermehrung durch Tochterpflanzen

Voraussetzung für die Bildung von Tochterpflanzen sind ideale Wachstumsbedingungen. Da die Amazonas Schwertpflanze sehr pflegeleicht ist, sollte Ihnen das nicht schwer fallen. Die bis zu 50 oder 60 Zentimeter hohe Pflanze wächst gern aus dem Wasser heraus und bildet dann Blütenstände. Dafür braucht Ihre Schwertpflanze jedoch ausreichend Licht und Nährstoffe.

An den Blütenständen wachsen im Laufe der Zeit kleine Minipflänzchen, die jedoch nur bei ausreichen Feuchtigkeit Wurzeln bilden können. Bei Trockenheit bewurzeln sie dagegen schlecht. Daher sollten Sie die Pflänzchen regelmäßig untertauchen oder auch mit den „Füßen“ im Wasser fixieren. So regen Sie die Wurzelbildung an.

Die Pflege der Jungpflanzen

Haben Ihre Jungpflanzen zahlreiche und nicht zu zierliche Wurzeln gebildet, dann dürfen Sie dies von der Mutterpflanze abtrennen und am Aquarienboden einpflanzen. In der Regel wachsen die Pflänzchen recht schnell an. Denken Sie daran, dass diese kleinen Schwertpflanzen zügig wachsen und bald so groß wie die Mutterpflanze werden.

Ideal für die Aufzucht von Amazonas Schwertpflanzen ist eine Wassertemperatur von etwa 20 °C bis 30 °C. Dabei darf das Wasser gern mittelhart bis hart sein (dGH zwischen 2° und 15°). Der pH-Wet sollte sich im mittleren Bereich zwischen 5,5 und 9,0 bewegen. Zum Düngen verwenden Sie am besten speziellen Dünger für Aquarienpflanzen.

Tipps

Unter optimalen Bedingungen müssen Sie sich über die Vermehrung Ihrer Amazonas Schwertpflanze keine Gedanken machen, lediglich die Tochterpflanzen abnehmen und gut versorgen.

Text: Ursula Eggers
Artikelbild: rodimov/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.