Was ist der Unterschied zwischen Azaleen und Rhododendren?

Rhododendren und Azaleen werden aufgrund ihrer großen Ähnlichkeit oft miteinander verwechselt. Doch es gibt entscheidende Unterschiede. Wie Sie sie sicher unterscheiden können und was Sie bei der Pflege beachten sollten, erfahren Sie in diesem Beitrag.

unterschied-azalee-rhododendron
Rhododendren sind immergrün

Welche Gemeinsamkeiten haben Azaleen und Rhododendren?

Azaleen gehören zur Familie der Rhododendren und haben nicht nur optische Gemeinsamkeiten, sondern auch pflegerische. Im Folgenden werden Rhododendron und Gartenazalee verglichen:

  • Die beiden Laubgehölze beeindrucken durch ihre reiche, bunte Blütenpracht. Sie stehen oft in Gärten und auf Balkonen.
  • Beide sind relativ pflegeleicht und wenig anspruchsvoll.
  • Für zahlreiche Blüten bevorzugen sie sauren, lockeren und feuchten Boden.
  • Sie sollten im Halbschatten stehen.
  • Beide sind relativ krankheitsresistent.
  • Als ausgesprochene Exoten haben sie ihren Ursprung je nach Art in Asien und Nordamerika.
  • Sie sind beide giftig.

Lesen Sie auch

Wie unterscheidet man Azaleen und Rhododendren?

Diese Merkmale unterscheidet Azaleen und Rhododendren grundsätzlich:

  • Im Gegensatz zu Rhododendren, sind die meisten winterharten Gartenazaleen sommergrün. Das heißt, sie werfen im Herbst ihr Laub ab und schützen sich so vor Frost. Rhododendren sind immergrün und daher auch etwas frostempfindlicher. Rhododendren eignen sich dementsprechend mit ihren Blättern auch im Winter als Sichtschutz.
  • Gartenazaleen sind in ihrem Wuchs filigraner, Rhododendren eher kompakter.
  • Die meisten Gartenazaleen haben kleinere Blüten als Rhododendren.
  • Bestimmte Azaleenarten sind als Zimmerpflanze geeignet, jedoch keine Rhododendronart.

Haben Azaleen und Rhododendren unterschiedliche Pflegeansprüche?

Da Azaleen und Rhododendren eng verwandt sind, haben sie auch ähnliche Ansprüche an ihre Pflege. Zunächst sollten der Standort halbschattig ohne direkte Sonneneinstrahlung sein. Besonders Rhododendron bekommt sehr schnell Sonnenbrand in der prallen Mittagshitze. Zudem sollte der Boden sauer sein. Ein optimaler pH-Wert liegt zwischen vier und fünf. Weiterhin sollten Sie die Pflanzen idealerweise mit Regenwasser gießen, da sie kalkempfindlich sind. Vermeiden Sie auch unbedingt Staunässe. Dies vertragen beide Arten schlecht und reagieren mit Wurzelfäule.

Wie werden Azaleen und Rhododendron richtig verschnitten?

Schon während der Blütezeit sollten sowohl bei der Azalee als auch beim Rhdodendron verwelkte Blüten vorsichtig mit der Hand ausgebrochen werden. Das fördert eine weitere Blütenbildung. Grundsätzlich benötigen beide Arten keinen Rückschnitt. Möchte man sie jedoch in der Höhe und Wuchsform zurechtstutzen, sollte man dies im März tun. Entfernen Sie alle abgestorbenen, trockenen, nach innen verzweigte und sich überkreuzende Äste. Beim Schneiden sollte ein Blatt stehen bleiben. Der neue Trieb bildet sich am Ansatz des stehen gelassenen Blattes.

Tipp

Auch bei der Erde und zusätzlichem Dünger haben Azaleen und Rhododendren ähnliche Ansprüche

Möchten Sie Ihre Azalee einpflanzen oder umtopfen, können Sie auf spezielle Rhododendronerde zurückgreifen. Diese hat genau den richtigen sauren pH-Wert und ist leicht durchlässig, damit die Pflanze vor Staunässe besser geschützt ist. Auch beim Dünger können Sie speziellen Rhododendrondünger auch für Azaleen verwenden. Dieser hat ebenfalls das richtige Nährstoffverhältnis für Rhododendren und Azaleen.

Text: Julia Waack
Artikelbild: Beekeepx/Shutterstock