Ist der Tulpenbaum giftig?

Viele dekorative Zimmer- oder Gartenpflanzen sind mehr oder weniger giftig, manche für Menschen und Tiere, andere nur für Tiere, vor allem für kleine. Zu den giftigen Pflanzen gehört auch der Tulpenbaum, sowohl der Amerikanische als auch der Chinesische.

tulpenbaum-giftig
Alle Pflanzenteile des Tulpenbaums sind giftig

Die Blätter und Blüten werden als leicht giftig eingestuft, die Rinde und das Holz enthalten dagegen deutlich größere Anteile an Giftstoffen. Während im Laub cyanogene und saponinartige Stoffe zu finden sind, enthält die Rinde eher digitaloide Verbindungen und das Holz Glaucin, ein Alkaloid.

Lesen Sie auch

Wie beuge ich einer Vergiftung vor?

Haben Sie kleine Kinder oder Haustiere, dann ist der Tulpenbaum nicht gerade ein idealer Baum für Ihren Garten. Wählen Sie zumindest einen Standort, der weit ab von den Spielplätzen Ihrer Kinder und/ oder Tiere liegt. Lassen Sie Kaninchen dort nicht frei laufen. Sie knabbern gern mal an Holz oder Rinde der verschiedenen Pflanzen, reagieren aber auch besonders empfindlich auf Vergiftungen.

Wie reagiere ich bei einer Vergiftung?

Erwachsene Menschen werden wohl kaum Pflanzenteile des Tulpenbaums verspeisen, sie würden meist nur mit Unwohlsein reagieren. Kleine Kinder und Haustiere sind jedoch viel empfindlicher. Gehen Sie schon bei dem Verdacht, dass sie Teile des Baums verzehrt haben, zum Arzt beziehungsweise Tierarzt. Knabbern Ihre Kaninchen am Stamm des Tulpenbaums, dann kann das durchaus böse ausgehen.

Das Wichtigste in Kürze:

  • alle Pflanzenteile giftig
  • enthält Glaucin, ein Alkaloid
  • auch für Tiere giftig
  • bei Verzehr sofort einen Arzt aufsuchen
  • kleine Kinder und Tiere schon bei Verdacht auf einen Verzehr zum Arzt bzw. Tierarzt bringen

Tipps

Alle Teile des Tulpenbaums gelten als giftig, nicht nur für Menschen sondern auch für Tiere.

Text: Ursula Eggers
Artikelbild: NKH10 Photo/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.