Schwarzwurzel ernten

Schwarzwurzel ernten – mit diesen Kniffen wie die Profis

Wer das Abenteuer des Anbaus der Schwarzwurzel im eigenen Garten wagt, hofft natürlich auf hohe Erträge. Doch bei der Ernte kann einiges schiefgehen. So machen es die Profis unter den Gärtnern!

Früher Artikel Hier zählt gutes Hintergrundwissen: Schwarzwurzeln aussäen

Der beste Erntezeitraum

Wenn die kühleren Tage heranbrechen und das Laub der Pflanze einzieht, beginnt die Saison der Schwarzwurzel. In der Regel können die Wurzeln ab Mitte Oktober und bis ins Frühjahr (spätestens bis April) des Folgejahres geerntet werden.

Vorsicht: Wenn die Ernte im Frühjahr erfolgt, ist die Gefahr für Fraßschäden durch Wühlmäuse an den Schwarzwurzeln bedeutend größer. Später sollten sie nicht mehr geerntet werden, da die Kraft der Wurzeln ab Mai in die Blütenstände übergeht.

Richtig Hand anlegen

Jetzt ist es an der Zeit, richtig Hand anzulegen:

  • Variante 1: Mit einem Spaten unmittelbar hinter der Pflanze einstechen und die Wurzel herausziehen
  • Variante 2: Die Erde mit einer Grabgabel lockern und die Wurzel herausziehen
  • Variante 3 (bei stark lehmigen Böden): Eine Rinne ausheben und die Wurzel dorthin gehend herausdrücken

Bei der Ernte sollte der Boden nicht gefroren sein. Ansonsten wird es mühselig und die Wurzeln könnten zerbrechen. Weiterhin ist es ratsam, bei der Ernte Gartenhandschuhe zu tragen, da die Wurzeln stark abfärben.

Woran lässt sich eine gute Qualität erkennen?

Unter idealen Voraussetzungen sind Erträge von 15 bis 20 Tonnen pro Hektar möglich. Doch nicht nur die Menge entscheidet. Die Qualität der Schwarzwurzeln ist ebenfalls bedeutsam. Eine gute Qualität erkennen Sie an:

  • Wurzeln ohne Verzweigungen
  • dicken und kräftigen Wurzeln
  • nicht gebrochenen Wurzeln

Und nach der Ernte?

Die Wurzeln werden am besten sofort verzehrt oder verarbeitet und konserviert. Alternativ lassen sie sich mehrere Wochen lang in feuchten Sand in einem kühlen Keller lagern. Dazu sollten die Wurzeln allerdings keine Bruchstellen aufweisen, da sie dadurch Feuchtigkeit verlieren.

Nach der Ernte im Frühjahr kann unmittelbar eine neue Aussaat der Schwarzwurzel durchgeführt werden. Denn bei ihr gilt das Sprichwort: 'Der frühe Vogel fängt den Wurm.'

Tipps & Tricks

Wer in den Genuss der vanilleartig duftenden Korbblüten kommen will, sollte ein paar der Wurzeln in der Erde zurücklassen. Nach der Blüte im Juli können die Samen geerntet werden.

Beiträge aus dem Forum

  1. Lesezeichen: Ein Thema oder einen Beitrag als Lesezeichen abspeichern

    Hallo! Ich habe kürzlich eine Aktualisierung der Forensoftware vorgenommen. Es gibt jetzt ein paar neue Funktionen, die ich ankündigen und erläutern möchte. Hier geht es um die Lesezeichen. Die Logik von Lesezeichen kennen die meisten schon vom Browser. Lesezeichen im Forum sind ganz ähnlich. So funktionieren sie: Falls dir ein Thema/Beitrag gut gefällt, kannst du sie mit einem Lesezeichen versehen und so schnell wieder finden. Lesezeichen sind nur für dich und nicht für andere Mitglieder sichtbar. Ein Lesezeichen erstellen Gehe im Forum auf ein Thema das du als Lesezeichen speichern möchtest Rechts oben siehst du 3 Symbole. Das Lesezeichen ist []

  2. Sind Erdbeersamen sorten rein?

    Hallo, wie der Titel es verrät: Sind Samen von der Erdbeere sortenrei oder muss ich mit Kreuzungen mit anderen Erdbeersorten rechnen? LG Jester

  3. Ingwer selbst anbauen

    Die Ingwerwurzel ist uns seit langem als fernöstliche Wurzel bekannt, hat sich jedoch in der westlichen Welt immer mehr als tolle, gesunde Wurzel ihren Platz in den Lebensmittel-Märkten erobert. Und immer mehr wird ihre gesunde Vielfalt erkannt. Da ich die Ingwerwurzel bereits seit vielen Jahren schätze und vewende, habe ich mich heute, im übertragenen Sinne, entschlossen, ein Loblied auf sie zu singen. Da sind erst einmal die gesunden Nährstoffe in der Wurzel, sie ist reich an: Vitamin C und Magnesium Eisen, Kalzium, Kalium, Natrium und Phosphor Vitaminen und Mineralstoffen Das Rhizom wirkt antibakteriell und hemmt die Vermehrung der Viren. Wir []

  4. Natürlicher Schwimmteich. Erfahrungen mit professionellen EPDM Verlegern.

    Niederländer hier, Verzeihung bitte für die Sprachfehler. Ich wohne im PLZ Bereich 29. Hat jemand Erfahrung mit professionellen EPDM Verlegern? Ich habe einen großen Natürlichen Schwimmteich gebaut mit Sandsäcken, etwa 12x8 qm. Bin auf der Suche nach jemanden deren die Folie usw. verlegt. Würde mich freuen wenn jemand jemand empfehlen könnte.

  5. Johanneskraut

    Inwiefern unterscheidet sich das Johanniskraut zu seinen anderen Unterkategorien und Gattungen? Einige haben ja Beeren und einige nicht? Welche bekannte hat Beeren und welche nicht??? Wo ist bei den beiden Bildern der Unterschied? Wie heißen diese unterschiedlichen Gattungen und welche dient der Heilkunde?

    DerHampelHeinzler
    DerHampelHeinzler
  6. Calamondin Blattabwurf

    Hallo... Ich mache mir ernsthafte Sorgen um meinen ca. 10 Jahre alten Calamondin. Bisher hat er zusammen mit einer Zitrone jeden Winter gut überstanden. Beide stehen ohne Zugluft im Haus unter zwei Pflanzenlampen. Die Lampen laufen jeden Tag von 8-18 Uhr. Ist die Erde in einer Tiefe von ca 2 cm trocken gibt es Wasser. Für gute Luftfeuchtigkeit mind. 2 mal am Tag die Wassersprühflasche. Vor zwei Wochen hat der Calamondin angefangen seine Blätter einzukringeln und abzuschmeißen. Diverse Früchte vertrocknen. Nun passiert das gleiche mit der Zitrone. Ich bin absolut ratlos, was ich falsch gemacht habe. Ich würde mich riesig []