Rose de Resht – Standort, Pflege, Schneiden

Die herrlich in kräftigem Fuchsia blühende Portland-Rose 'Rose de Resht' zählt zu den so genannten Historischen Rosen und stammt ursprünglich aus Persien, dem heutigen Iran. Die persische Schönheit erfreut sich seit dem 19. Jahrhundert ununterbrochen großer Beliebtheit, was nicht nur ihren üppigen, stark gefüllten Blüten, sondern auch ihrem betörenden Duft geschuldet ist.

Rose de Rescht Pflege
Die persische Rosenschönheit will gut gepflegt sein
Früher Artikel Öfterblühende ‘Rose de Resht’ regelmäßig schneiden Nächster Artikel So pflegen Sie die ‘Rose de Resht’ im Kübel richtig

Welchen Standort bevorzugt die Rose de Resht?

Die Rose de Resht bevorzugt einen halbschattigen Standort, da ihre Blüten direkt in der Sonne weniger lange blühen. Allerdings ist der wunderbare Duft an einem sonnigen Standort intensiver.

In welches Substrat sollte man die Rose de Resht pflanzen?

Pflanzen Sie die Rose de Resht in ein eher sandiges Substrat. Zwar gedeiht die Pflanze auch in lehmigem Substrat ganz gut, duftet dann aber nicht so schön.

Gedeiht die Rose de Resht auch im Kübel?

Die Rose de Resht lässt sich hervorragend in einem ausreichend großen und tiefen Kübel kultivieren. Tatsächlich bevorzugen viele Gärtner diese Haltungsform, da die Rose de Resht sehr viele Wurzelausläufer ausbildet, die sich durch eine Topfhaltung gut in Schach halten lassen.

Wie sollte man die Rose de Resht gießen?

Gießen Sie die Rose de Resht am besten morgens. Achten Sie jedoch darauf, die Blätter nicht zu benetzen – diese Rosensorte ist leicht anfällig für den Sternrußtau, der vor allem feuchtes Laub befällt.

Was sollte man beim Düngen der Rose de Resht beachten?

Wie alle Rosen gehört auch die Rose de Resht zu den Starkzehrern und sollte entsprechend zwischen März und Juli gedüngt werden.

Darf man die Rose de Resht schneiden? Wenn ja, wie erfolgt der Rückschnitt?

Da die Rose de Resht vor allem am neuen Holz blüht, ist im Frühjahr ein regelmäßiger Rückschnitt erforderlich. Im Sommer sollten Sie außerdem Verblühtes entfernen, als öfterblühende Rose entwickelt diese Rosensorte immer wieder neue Blüten.

Ist die Rose de Resht anfällig für Krankheiten?

Die Rose de Resht gilt als sehr robust, ist allerdings recht anfällig für den Sternrußtau.

Wie lässt sich die Rose de Resht vermehren?

Wurzelechte Exemplare der Rose de Resht lassen sich sehr gut über die zahlreichen Wurzelschösslinge vermehren, aber auch eine Stecklingsvermehrung ist möglich.

ist die Rose de Resht winterhart?

Die Rose de Resht ist sehr gut winterhart.

Tipps

Die Rose de Resht gilt als ideale Rose für Anfänger, da sie recht pflegeleicht ist und zudem viele Pflegefehler verzeiht.

Text: Ines Jachomowski

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.