Ein üppiger Rhododendron am Gartenhaus

Eine unserer beliebtesten Pflanzen im Garten oder Park. Die enorme Arten- und Farbenvielfalt der Rhododendron lässt manchen Hobbygärtner zum leidenschaftlichen Sammler werden. Auch wenn die Pflanzen als robust und pflegeleicht gelten, stellet sich die Frage nach der richtigen Pflege und Pflanzzeit …

Rhododendron Pflanzzeit

Wann ist die beste Rhododendron Pflanzzeit

Um Rhododendren zu pflanzen ist, wie bei anderen Gehölze, die beste Rhododendron Pflanzzeit der Herbst von Anfang September bis Mitte November. Die Frühjahrspflanzzeit beginnt Anfang März bis Mitte Mai bis zum Blattaustrieb. Vorausgesetzt es hat Plusgrade und der Boden ist nicht mehr gefroren.

Lesen Sie auch

Vorteil: bei früher Herbstpflanzung wurzeln die Pflanzen noch gut im warmen Boden ein, bilden schneller neue Wurzeln und kommen so besser durch den Winter.
Die Frühjahrspflanzzeit beginnt Anfang März bis Mai. Vorteilhaft bei der Frühjahrspflanzung ist, dass viele Sorten in ihrer Blütezeit ausgewählt werden können.

So wachsen die Rhododendren gut an und gedeihen

Ob Rhododendron Pflanzzeit im Herbst oder Frühjahr – das Pflanzen von Rhododendron erfolgt in folgenden Steps: Zuerst eventuell vorhandenes Ballentuch oder Drahtgeflecht vorsichtig lösen, aber nicht entfernen! Rhododendron 5 Minuten in Wasser tauchen, damit sich der Wurzelballen voll saugt.

Step 1 – Rhododendron Standort vorbereiten und einpflanzen

Pflanzgrube mit dem Spaten ausheben bis zur dreifachen Größe des Wurzelballens. Bei gering wasserdurchlässigen Bodenschichten stauende Nässe unter dem Ballen durch Kies-Drainage vermeiden. Nun den Bodenaushub im gleichen Verhältnis mit feuchtem, möglichst hellem Torf und etwas Sand vermischen.

Rhododendron mittig mit dem Ballen nur 3 cm tiefer als in der Anzucht einsetzen. Nicht mehr!
Tieferes Einsetzen hat Luftmangel zur Folge und hemmt die Wurzelneubildung. Anschließend Erde vorsichtig um den Ballen verteilen und leicht antreten. Mit restlichem Aushub einen Giesrand ziehen – besonders wichtig in Hanglagen.

Step 2 – Rhododendron Pflege nach dem Einpflanzen

Nach der Pflanzung besonders auf ausreichende Bodenfeuchtigkeit achten. Und gründliches Angießen – etwa 8-12 Liter je Rhododendron. Bei trockenem Wetter wöchentlich gießen. Wichtig: gleichmäßige Bodenfeuchte, keine Staunässe.

Tipps & Tricks

Bei Rhododendron Pflanzzeit aufs Düngen achten! Im Herbst auf Düngergabe verzichten. Nach einer Pflanzung im Frühjahr 15 bis 30 g Volldünger um die Pflanze streuen und leicht einkratzen. Auf keinen Fall Dünger ins Pflanzloch geben, sonst besteht die Gefahr von Wurzelschäden.

Text: Regina Müller

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.