Purpurglöckchen – wann steckt es in seiner Blütezeit?

An einem Standort in der Sonne oder auch im Halbschatten fühlen sich Purpurglöckchen am wohlsten. Dort sind sie für ihre dekorativen Blätter bekannt. Doch auch ihre Blüten können Begeisterung wecken. Wann zeigen sie sich?

Wann blühen Purpurglöckchen?
Die Blütezeit der Purpurglöckchen variiert je nach Sorte

Blütezeit ist sortenabhängig

Vom Purpurglöckchen gibt es zahlreiche verschiedene Sorten. Diese blühen zu unterschiedlichen Zeiten. Die meisten Purpurglöckchen begeben sich im Mai in ihre Blütezeit. Dann blühen sie bis Juli. Das Blut-Purpurglöckchen beispielsweise blüht zwischen Juni und Juli.

Doch manche Sorten können auch bis September blühen. Darüber hinaus kann die Blütezeit in milden Lagen oder nach mild verlaufenden Wintern auch schon im April einsetzen. Daran erkennen Sie die Blüten:

  • an 30 bis 50 cm langen Stielen
  • aufrecht
  • in Rispen
  • viele kleine Blütenglocken
  • rot, weiß oder rosa gefärbt

Tipps

Gleich mit dem Ende der Blütezeit sollten Sie die alten Blütenstände direkt über dem Boden abschneiden!

Text: Anika Gütt

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.