Sorten vom Purpurglöckchen und ihre Merkmale

Vom winterharten Purpurglöckchen, das auch unter dem Begriff Heuchera bekannt ist, gibt es weltweit rund 50 Arten und mehr als tausend Sorten. Wer auf der Suche nach einem auserwählten und rundum attraktiven Exemplar ist, steht vor der Qual der Wahl: Welche Sorte ist geeignet?

Purpurglöckchen Arten
Die verschiedenen Purpurglöckchen-Sorten unterscheiden sich u.a. in ihrer Blattfärbung

Worin sich die Sorten maßgeblich unterscheiden

Sicherlich trifft nicht jede Sorte Ihren Geschmack. Daher sollten Sie von vornherein festlegen, worauf es Ihnen am meisten ankommt. Die Sorten unterscheiden sich vor allen Dingen in Hinblick auf:

  • Wuchsform
  • Wuchshöhe (15 cm bis 90 cm)
  • Blütenfarbe
  • Blütezeit
  • Blattfarbe
  • Standortanspruch, der sich an die Laubfarbe anlehnt

Lesen Sie auch

Die drei beliebtesten Sorten

Hierzulande gibt es drei Sorten, die man am häufigsten in Gartencentern antrifft und die zu Recht als die beliebtesten Sorten gelten:

  • ‚Rio‘: leuchtend rotes (im Herbst gelbes bis braunes) Laub, blüht im September, vollsonnig
  • ‚Marmelade‘: lila-grünes Laub, niedriger Wuchs, halbschattig
  • ‚Blackberry Jam‘: dunkelviolettes Laub mit hellrosa Musterung, halbschattig

Andere gemusterte Sorten

  Grundfarbe Nebenfarbe Besonderheit
‚Mint Frost‘ silbriggrün dunkelgrün im Herbst leicht rosa
‚Petite Pearl Fairy‘ bronzerot silbrig mittelrosa Blüten
‚Pinot Gris‘ rosagrau/hellrot grün sich stark wandelnde Laubfarbe
‚Strawberry Swirl‘ grün silbrig  
‚Frosted Violet‘ rosalila silbrig Muster wirkt gesprenkelt
‚Cassian‘ grün silbrig-dunkelgrün  

Sorten, die mit ihrer Blütenfarbe bestechen

Auch die Blüten des Purpurglöckchens machen viel her, wenn sie auffällig gefärbt sind. Diese Sorten beispielsweise besitzen besonders attraktive Blüten und gelten als empfehlenswert:

  • ‚Gracillima‘: lachsrosa Blüten
  • ‚Red Spangles‘ lachsrote Blüten
  • ‚Silberregen‘: schneeweiße Blüten
  • ‚Scintillation‘: pinke Blüten

Sorten, die mit ihrer Laubfarbe bestechen

Zwei Sorten, bestechen vor allem mit ihrer sich von anderen Sorten stark abhebenden Laubfarbe: ‚Mocha‘ und Purple Petticoats‘. Erstere besitzt braunschwarze Blätter, weiße Blüten und blüht bis Oktober! Letztere weist oberseits dunkelpurpurne bis braunlila und unterseits dunkellila Blätter auf. Am besten sind sie an einem sonnigen Standort aufgehoben.

Tipps

Neben den gezüchteten Hybriden sind auch zwei andere Arten beliebt: das Blut-Purpurglöckchen und das Garten-Silberglöckchen.

Text: Anika Gütt

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.