Entdecken Sie neue und beliebte Paprika Sorten und Arten

Weltweit sind 31 Paprikaarten als Gemüsepaprika, Chili oder Peperoni bekannt. Entdecke neue und beliebte Sorten von Paprika, Peperoni und Chili auf einen Blick. Ob grün, gelb, rot oder schwarz - hier findet jeder Paprikaliebhaber die richtige Schärfe.

Paprika Sorten und Arten

Alle Paprikasorten sind kalorienarm dafür reich an Vitaminen und Mineralstoffen. Sie enthalten:

  • Calcium
  • Fettsäuren
  • Kalium
  • Kohlenhydrate
  • Magnesium
  • Vitamin A, B und C
  • Capsaicin

Der Schärfegrad bei den über 100 Chilisorten wird in Scoville-Einheiten gemessen. Die Skala umfasst 120 Stufen. Wobei in der deutschen Küche bereits 20 Scoville als kaum noch genießbar gelten. Reines Capsaicin entspricht 15 Millionen Scoville. Die weltweit schärfsten Paprikasorten:

  • Trinidad moruga scorpion 2.000.000 Scoville
  • Habanero Red Savina 575.000 Scoville
  • Chiltepin Rocoto – Gringokiller – 100.000 Scoville

Die Schärfe einer Paprika ist abhängig von ihrem Capsaicingehalt, der in einer Gemüsepaprika zwischen 0 und 20 Scoville beträgt.

Paprika ist nicht gleich Paprika

Selber Paprika im Garten oder am Balkon pflanzen wird immer beliebter. Entsprechend viele unterschiedliche Paprikasorten und Arten finden sich im Gartenfachhandel. Aber Paprika ist nicht gleich Paprika. Deshalb je nach Standort die geeignete Sorte auswählen.

Für kältere Regionen eignen sich diese früh reifenden Paprikapflanzen. Sie sind nicht winterhart aber robuster gegenüber Kälte.

  • Langer Süßer – saftig, süße Paprikasorte aus Thüringen
  • Feher – ungarischer Paprika speziell zum Einmachen geeignet
  • Purple Beauty – dunkelvioletter, saftiger und würziger Gemüsepaprika

Die neuen Highlights unter den Paprikasorten

  • Sweet Chocolate – süße, schokoladenbraune Schoten
  • Ungarischer Tomatenpaprika – süßlich-pikanter kleiner Gemüsepaprika
  • Black Pearl – sehr scharfer ungarischer Paprika mit schwarzen Schoten, die rot abreifen. Als Balkon- oder Zimmerpaprika geeignet

Milde und scharfe Peperoni-Sorten

  • Thai Yellow – winterharte, gelbe, aromatisch-scharfe Peperoni
  • Lombardo – mild würzige Peperoni, für Topf- und Kübelbepflanzung
  • Joes Long – bis zu 30 Zenitmeter lange Peperoni

Chili-Sorten – die kleinen Scharfmacher

  • Jalapeno – die bekannteste Chilisorte, auch als Kübelpflanze geeignet
  • Friggitello – würzige, italienische Chilischote
  • Peperoncino – beliebte Minichilisorte für mexikanische Salate
  • Schlangen-Chili – die schärfste Chilisorte

Tipps & Tricks

Chili-Früchte können problemlos getrocknet und anschließend als Gewürz verwendet werden. Trocken aufbewahren!

Text: Regina Müller

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.