Das eindrucksvolle Wachstum des Mammutbaums

Einmal den Himmel berühren und nach den Sternen greifen- träumen Sie auch davon? Leider wird dieser Wunsch eine Utopie bleiben, ein Mammutbaum im eignen Garten bringt Ihnen die Wolken aber ein kleines Stück näher. Lesen Sie hier, wie sich das wahrscheinlich größte Gewächs der Erde optimal entwickelt.

mammutbaum-wachstum
Mammutbäume können über 100 Meter hoch werden

Interessante Fakten auf einen Blick

  • Mammutbäume können bis zu 100 Meter in die Höhe wachsen
  • auch ihr Wurzel System ist entsprechend großflächig (bis zu 0,3 Hektar)
  • das größte Wachstum weisen Küstenmammutbäume auf
  • Hyperion, der größte Mammutbaum der Welt misst 115, 55 Meter

Maximale Höhe und Wuchsgeschwindigkeit

In den Nationalparks der USA, der Heimat des Mammutbaums, stehen Bäume, die bis zu 100 Meter in die Höhe ragen. Da sich das hiesige Klima von dem dortigen aber doch sehr unterscheidet, erreicht der Sequoia hierzulande nicht seine maximale Kapazität. Dennoch haben Sie auch in Europa die Chance, Gewächse von stolzen 80 Metern zu bewundern.

Lesen Sie auch

Aus klein wird groß

Kaum zu glauben, dass so ein gewaltiger Baum zunächst nur ein winziger Steckling ist. Im ersten Jahr müssen Sie Ihren Mammutbaum bei der Aufzucht sogar im Topf halten. Erst ab einem Meter Wuchshöhe ist er bereit, um in ins Freie gepflanzt zu werden. Danach nimmt sein Wachstum aber rapide zu. Bis zu 2 cm pro Saison sind durchaus üblich.

Mammutbäume in privaten Gärten?

Nun stellen Sie sich gewiss die Frage, ob ein Baum mit solchen Ausmaßen nicht die Kapazitäten Ihres Grundstücks sprengt. In Parkanlagen sind Sequoias des Öfteren anzutreffen und auch auf Privatgrundstücken sind Sie zwar Ausnahmen, aber gebräuchlich. Wichtig ist allerdings, dass Sie auch wirklich ausreichend Platz besitzen. Der Abstand zu Gebäuden sollte mindestens 15 Meter betragen. Alternativ lässt sich Mammutbaum aber auch im Kübel halten. Hier verlangsamt ein regelmäßiger Rückschnitt das Wachstum.

Text: Gartenjournal.net
Artikelbild: GA Mercer/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.