Pulsatilla vulgaris Standort
Die Küchenschelle mag warme, sonnige Standorte

Welchen Standort bevorzugt die Küchenschelle?

Die Küchenschelle zählt zu den beliebtesten Frühblühern im Garten. Mit ihren intensiv gefärbten Blüten und dem silbrig behaarten Laub setzten sie ganzjährig reizvolle Akzente. Behagt der Pulsatilla ihr Standort, benötigt sie kaum Pflege und vermehrt sich sogar von alleine.

Die Ansprüche an den Standort

Die Küchenschelle bevorzugt einen vollsonnigen Gartenplatz, an dem sich der Boden bereits im zeitigen Frühjahr erwärmt. Nasskalte Standorte und Staunässe müssen unbedingt vermieden werden.

Der Boden sollte möglichst nährstoffarm, basenreich, kalkhaltig und gut wasserdurchlässig sein. Basenreich bedeutet, dass in der Erde ausreichend Kalzium, Kalium, Magnesium und Natrium gelöst sein muss. Diese Nährstoffe benötigt die Kuhschelle zwingend, um kräftig und gesund zu gedeihen. Gut geeignet sind Mutterböden mit einem natürlichen Sandanteil. Hier findet eine Selbstregulation des Nährstoffgehaltes statt, was der Kuhschelle sehr behagt.

Tipps

Diese speziellen Bodenansprüche machen die Pulsatilla zur dankbaren Steingartenpflanze. Achten Sie jedoch darauf, die Küchenschelle in einem in Hanglage angelegten Steingarten windgeschützt zu setzen.

Text: Sabine Kerschbaumer

Beiträge aus dem Forum