Eine Konifere auf dem Balkon

Koniferen sind beliebte Heckenpflanzen, die sich aber auch hervorragend in Kübeln kultivieren lassen und in dieser Form den Balkon oder die Terrasse zieren. Wie alle Kübelpflanzen benötigen auch die Koniferen im Kübel deutlich mehr Pflege als im Freiland.

Konifere Terrasse
Vor allem kleine Sorten eignen sich für die Haltung im Topf

Kultivierung im Kübel

Hervorragend für eine Kübelpflanzung ist die Thuja geeignet. Der Kübel sollte allerdings eine entsprechende Größe haben, damit die Pflanze gut anwurzeln kann. Weitere Voraussetzungen für den Kübel:

  • Er muss eine Ablauföffnung besitzen.
  • Es sollte im Kübel eine Drainageschicht über dem Ablauf integriert werden.
  • Kultivierung in spezieller Erde
  • Er sollte eine ausreichende Weite und Höhe haben.
  • Bequem ist ein fahrbarer Untersatz.

Lesen Sie auch

Die Öffnung im Boden des Kübels ist besonders wichtig, damit keine Staunässe entsteht. Die Koniferen mögen zwar Feuchtigkeit, jedoch keine stehende Nässe. Die Wurzel würden faulen und der Strauch eingehen. Damit beim Gießen oder bei Regenwetter nicht auch die Erde aus dem Ablauf gespült wird, ist bei der Pflanzung eine Schicht aus Kies oder Blähton (17,00€ bei Amazon*) über dem Loch einzustreuen. Die Drainage wird mit Vlies abgedeckt und dann die Pflanzerde eingefüllt und die Konifere eingesetzt.

Konifere im Kübel einpflanzen

Bei einer Konifere als Kübelpflanze ist zu berücksichtigen, dass die verwendete Erde besondere Nährstoffe, speziell für Koniferen, enthält. Die Erde ist in richtigen Anteilen mit Humus, Sand und Dünger versehen. So hat der Strauch in der ersten Zeit alles was er braucht, um gut anzuwurzeln. Gehen Sie bei der Pflanzung wie folgt vor:

  1. Füllen Sie eine Drainageschicht in den Kübel.
  2. Stellen Sie nun den Strauch mittig in das Pflanzgefäß.
  3. Geben Sie Koniferenerde in den Topf und achten Sie darauf, dass Sie den Strauch nicht aus der Mitte schieben.
  4. Drücken Sie die Erde zwischendurch immer wieder an und füllen bis 5 cm unter den Rand auf.
  5. Gießen Sie die Konifere an.

Winterschutz für Koniferen im Kübel

Koniferen sind winterhart und können auch im Kübel überwintert werden. Da gerade hier die Erde schnell durchfrieren kann und die Konifere Schaden nimmt, ist während der Winterzeit für einen optimalen Winterschutz zu sorgen. Stellen Sie Ihre Konifere auf eine Styroporplatte (7,00€ bei Amazon*) und umwickeln Sie den Kübel mit einer Luftpolsterfolie. Die Pflanze selbst wird locker mit einem Vlies oder einem Jutesack (17,00€ bei Amazon*) umwickelt.

Text: Gartenjournal.net

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.