Mehltau an der Hainbuche bekämpfen

Wenn sich die Blätter der Hainbuche weißlich verfärben oder Punkte aufweisen, ist dafür meist Mehltau verantwortlich. Die Sporen des Schadpilzes machen vor allem jüngeren Bäumen oder Hainbuchenhecken zu schaffen.

Weißbuche Mehltau
Von Mehltau befallene Stellen sollten möglichst schnell entfernt werden

Wann tritt Mehltau an Hainbuchen auf?

Es gibt zwei Arten von Mehltau: Echten Mehltau und Falschen Mehltau.

Echter Mehltau kommt vor allem in sehr trockenen Sommern vor, während der Falsche Mehltau nach einem kühlen, regnerischen Frühling auftritt.

Schneiden Sie betroffenen Stellen großzügig aus. Sammeln Sie das herabgefallene Laub auf. Entsorgen Sie alle Pflanzenteile im Hausmüll und säubern Sie anschließend alle Gartengerätschaften und Ihre Hände sorgfältig.

Tipps

Es gibt eine Vielzahl von Pilzen, die Mehltau verursachen. Um welchen Schadpilz es sich im speziellen Fall handelt, kann nur im Labor geklärt werden. Falls Sie ein Fungizid einsetzen, achten Sie darauf, dass es eine ganze Bandbreite von Pilzen bekämpft.

Text: Sigrid Hestermann
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.