Hagebutten für den Hund – gesunde Nährstofffülle

Beim Herbst- oder Winterspaziergang mit dem Hund durch die Natur trifft man schnell auf Wildobst wie Hagebuttenfrüchte . Einmal nicht geschaut und schon hat der Hund einige von ihnen verspeist. Keine Panik: Die Hagebutten schaden dem Tier nicht.

Hagebutte Hund

Vitalstoffreich und hilfreich bei Beschwerden

Hagebutten sind enorm vitamin- und mineralstoffreich. Sie sind gesund und das nicht nur für uns Menschen, sondern auch für Tiere wie Hunde. Sie können Hunden frisch, getrocknet und gemahlen oder als kalter Teeaufguss gegeben werden. Die harten Kerne werden in der Regel automatisch wieder ausgeschieden.

Sie wirken bei Hunden unter anderen:

  • entzündungshemmend (z. B. bei entzündeten Gelenken)
  • antibiotisch
  • blutbildend
  • stärkend auf das Immunsystem
  • gegen Bandwürmer
  • gegen Verdauungsprobleme (Durchfall, Magenschmerzen, …)
  • gegen innere Unruhe und Reizbarkeit (z. B. bei säugenden Hündinnen)

Tipps & Tricks

Hagebutten sind das ideale und natürliche Nahrungsergänzungsmittel für Hunde, denen Frischfutter für gewöhnlich verwehrt bleibt.

KKF

Text: Burkhard

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.