Granatapfel schälen – so kommen Sie an die leckeren Kerne

Der köstliche Inhalt eines Granatapfels ist umhüllt von einer festen Schale. Wer sie unwissend mit einem Messer entfernt, bringt leider auch die darunter liegenden Kerne zum Platzen. Wie aber schält man einen Granatapfel, ohne eine Sauerei zu hinterlassen? Wir kennen die Tipps und Tricks.

granatapfel-schaelen
Einen Granatapfel zu häuten, ist eine schmutzige Angelegenheit

Drei bewährte Tricks

Schälen im klassischen Sinne, wie wir es von einem normalen Apfel kennen, ist bei einem Granatapfel fehl am Platz. Unmittelbar unter der Schale liegen die ersten zarten Kerne, die von der scharfen Messerklinge mit erfasst werden. Dabei tritt nicht nur der rote Saft heraus, er spritzt sogar die ganze nähere Umgebung voll.

Lesen Sie auch

Damit Sie ohne Sauerei an die begehrten Kerne kommen, kann Ihnen einer der folgenden Tricks helfen:

  • Granatapfel auseinanderbrechen
  • Kerne herausklopfen
  • Frucht unter Wasser öffnen

Tipps

Die Sorten mit der roten Schale schmecken aromatischer und sind ideal für den Rohverzehr.

Granatapfel auseinanderbrechen

Bei dieser Methode darf durchaus das Messer zum Einsatz kommen, doch der Trick liegt darin, die scharfe Klinge nur sparsam und gezielt einzusetzen.

  1. Schneiden Sie die Schale an den zwei Enden des Granatapfels mit einem scharfen Messer ab. Idealerweise ist die abgeschnittene Scheibe so dick, dass unmittelbar darunter die Kerne zum Vorschein kommen.
  2. Wenn Sie unsicher sind, wie viel Sie abschneiden können, dann tasten Sie sich Stück für Stück heran.
  3. Entfernen Sie mit der Messerspitze noch möglichst viel sichtbares und gut zugängliches Fruchtfleisch.
  4. Schneiden Sie in den Granatapfel 5-6 mal längst ein. Schneiden Sie nicht zu tief, damit Sie die darunter liegenden Kerne nicht verletzen.
  5. Brechen Sie jetzt vorsichtig den Granatapfel mit beiden Händen auseinander.
  6. Halten Sie die Granatapfelteile über eine Schüssel und lösen Sie die Kerne mit der Hand heraus. Das ist eine Fleißarbeit, die etwas Zeit in Anspruch nimmt.

Tipps

An den freiliegenden Enden lassen sich die einzelnen Kammern gut erkennen. Die Längseinschnitte sollten Sie entlang der Abtrennungen ausführen, dann kann der Granatapfel leichter auseinandergebrochen werden.

Kerne herausklopfen

Kerne herausklopfen mit einem Holzlöffel klappt ganz einfach und macht Spaß, besonders kleinen Kindern. Doch auch hier ist es wichtig, alle Tipps einzuhalten, damit es garantiert ohne Sauerei vonstatten geht.

  1. Wählen Sie als Unterlage ein großes Plastikbrett, von dem die roten Spritzer abgewaschen werden können. Holzbretter eigen sich dagegen weniger.
  2. Legen Sie die Frucht auf das Brett und schneiden Sie sie mit einem scharfen Messer rundherum etwa 5 mm tief ein.
  3. Nehmen Sie den Granatapfel in die Hände und drehen Sie die beiden Hälften in unterschiedliche Richtungen, damit sie sich voneinander lösen.
  4. Halten Sie jetzt nacheinander die Hälften über eine große Schüssel, jeweils mit der offenen Schnittfläche nach unten.
  5. Nehmen Sie einen stabilen Holzlöffel und klopfen Sie von oben auf die Granatapfelhälfte, bis nach und nach alle Kerne in die darunterliegende Schüssel herausgefallen sind.
  6. Vereinzelte Kerne, die hartnäckig an der Schale haften, können Sie vorsichtig mit der Hand herauslösen.

Frucht unter Wasser öffnen

Zu den interessantesten Tipps gehört das Entkernen unter Wasser. In Flüssigkeit kann der Saft der zerplatzten Kerne keinen weiten Weg zurücklegen und die Küche verschmutzen. Nur beim ersten Arbeitsschritt ist vorsichtiges Arbeiten angesagt.

  1. Stellen Sie gleich zu Beginn eine große Schüssel mit kaltem Wasser bereit.
  2. Schneiden Sie vom Granatapfel beiden Enden ab. Das können Sie vorsichtig auf einem Plastikbrett tun, wenn es Ihnen leicht möglich ist, darf das aber auch unter Wasser geschehen.
  3. Legen Sie den Granatapfel ins Wasser und brechen Sie ihn darin mit beiden Händen auseinander.
  4. Jetzt kommen Sie gut an die Kerne heran und können Sie vorsichtig mit der Hand herauslösen. Die Kerne sind schwer und sinken zu Boden, während die weißen Fruchtfleischhäute auf der Oberfläche schwimmen.
  5. Entfernen Sie die Schalenteile aus dem Wasser und gießen Sie danach die Kerne durch ein Sieb.

Fazit für Schnell-Leser:

  • Granatapfel: Die leckeren Kerne verbergen sich unter einer festen Schale
  • Schälen: Das Entfernen der Schale mit einem Messer ist keine gute Lösung
  • Problem: Darunter liegende Kerne platzen; der austretende rote Saft spritzt meterweit
  • Drei Tricks: 1. In Teile auseinanderbrechen; 2. Kerne herausklopfen; 3. Unter Wasser entkernen
  • Auseinanderbrechen: Enden wegschneiden; 5-6 mal längs einschneiden; auseinanderbrechen; Kerne herauslösen
  • Klopfen: Rundherum 5 mm tief einschneiden; Hälften mit Händen auseinander drehen
  • Klopfen: Fruchthälften über Schüssel halten; mit Holzlöffel darauf klopfen; Kerne fallen heraus
  • Unter Wasser: Schüssel mit Wasser bereitstellen; Enden der Frucht abschneiden
  • Unter Wasser: Unter Wasser auseinanderbrechen; Kerne herauslösen; in Sieb auffangen
  • Tipp: Früchte mit rötlicher Schale sind aromatischer und ideal für Rohverzehr

Das Gartenjournal Frische-ABC

Wie läßt sich Obst & Gemüse richtig lagern, damit es möglichst lange frisch bleibt?

Das Gartenjournal Frische-ABC als Poster:

Text: Daniela Freudenberg
Artikelbild: Iness_la_luz/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.