Gartenboden

Erdflecken entfernen: 6 effektive Methoden im Überblick

Artikel zitieren

Erdflecken auf der Kleidung sind ein häufiges Ärgernis für Gartenfreunde. Dieser Artikel stellt verschiedene Hausmittel und kommerzielle Produkte vor, um Erdflecken effektiv zu entfernen und Ihre Kleidung wieder strahlend sauber zu bekommen.

erdflecken-entfernen
Erdflecken entstehen schnell, lassen sich aber in den meisten Fällen einfach entfernen

Erdflecken entfernen – Erste Schritte

Bevor Sie mit der eigentlichen Fleckenbehandlung beginnen, sollten einige wichtige erste Schritte beachtet werden, um den Fleck nicht zu verschlimmern und die Erfolgschancen zu erhöhen.

Lesen Sie auch

Überschüssige Erde entfernen: Kleidung vorsichtig ausklopfen oder abbürsten, um lose Erdpartikel zu entfernen. Reiben ist zu vermeiden, da dies den Fleck tiefer ins Gewebe drückt.

Art des Erdflecks identifizieren: Schwarze Erdflecken deuten auf humusreiche Erde hin, während rot-braune Flecken auf lehmhaltige Erde mit Eisenoxid, ähnlich wie Rost, hinweisen. Die Wahl des Reinigungsmittels hängt von der Art des Erdflecks ab.

Waschanleitung prüfen: Pflegehinweise auf dem Etikett des Kleidungsstücks beachten, um sicherzustellen, dass die gewählte Reinigungsmethode den Stoff nicht beschädigt.

Hausmittel gegen Erdflecken

Verschiedene Hausmittel können effektiv bei der Entfernung von Erdflecken eingesetzt werden, abhängig von der Farbe des Flecks und der Kleidung.

Zitronensäure: Geeignet für rot-braune Erdflecken. Zitronensäure großzügig auftragen, einwirken lassen und gründlich mit Wasser ausspülen.

Essig: Haushaltsessig ist ebenfalls wirksam gegen rot-braune Flecken. In einer Mischung aus Wasser und Essig (zwei Esslöffel Essig pro Liter Wasser) einweichen und ein bis zwei Stunden einwirken lassen.

Gallseife: Besonders geeignet für schwarze Erdflecken. Gallseife direkt auf den Fleck auftragen, einwirken lassen und dann das Kleidungsstück wie gewohnt waschen.

Backpulver oder Natron: Geeignet für schwarze und rot-braune Flecken auf weißer Kleidung. Drei Teile Backpulver oder Natron mit einem Teil Wasser mischen, die Paste auftragen und eine Stunde einwirken lassen.

Fluoridhaltige Zahnpasta: Hilft bei weißen Kleidungsstücken. Zahnpasta auf den Fleck reiben, ein paar Stunden einwirken lassen und danach in der Waschmaschine waschen.

Vollwaschmittel: Ein Vollwaschmittel mit Sauerstoffbleiche kann ebenfalls helfen. Das Kleidungsstück in einer Lösung aus Vollwaschmittel und Wasser einweichen und dann wie gewohnt in der Waschmaschine waschen.

Kommerzielle Fleckenentferner

In Drogerien und Supermärkten gibt es verschiedene kommerzielle Fleckenentferner, die speziell für die Entfernung von Erdflecken entwickelt wurden.

Rostfleckenentferner: Geeignet für rot-braune Erdflecken, da sie das enthaltene Eisenoxid effektiv auflösen. Anwendungshinweise des Herstellers beachten.

Enzymreiniger: Diese Reiniger enthalten Enzyme, die organische Stoffe wie Erde abbauen. Nützlich bei besonders hartnäckigen Erdflecken.

Waschen und Trocknen

Nach der Vorbehandlung sollte das Kleidungsstück bei der höchstmöglichen Temperatur, die die Pflegehinweise erlauben, in der Waschmaschine gewaschen werden. Verwenden Sie ein leistungsstarkes Waschmittel und beachten Sie die Dosierungshinweise für stark verschmutzte Wäsche. Den Waschvorgang bei Bedarf wiederholen.

Das Kleidungsstück an der Luft trocknen, um sicherzustellen, dass der Fleck vollständig entfernt wurde. Den Trockner vermeiden, da die Hitze den Fleck fixieren kann.

Hartnäckige Erdflecken

Bei besonders hartnäckigen Erdflecken können zusätzliche Maßnahmen erforderlich sein.

Haushaltsbleiche: Für weiße Kleidungsstücke geeignet, jedoch nicht für Buntwäsche, da sie die Farben ausbleicht.

Professionelle Reinigung: Wenn Hausmittel und handelsübliche Reiniger den Fleck nicht entfernen, ist es ratsam, das Kleidungsstück in die professionelle Reinigung zu geben.

Bilder: Tipy_Pleydell / Shutterstock