Eiche, Buche oder Fichte – welcher Baum ist der größte?

In Deutschland gibt es viele beliebte Bäume – beispielsweise die Eiche, Buche und Fichte. Doch welche dieser drei Baumarten ist eigentlich die größte? Wir verraten Ihnen die durchschnittlichen Wuchshöhen und nennen Ihnen die gegenwärtig höchsten Vertreter in der Bundesrepublik.

eiche-buche-oder-fichte-welcher-baum-ist-der-groesste
Fichten werden sehr, sehr groß

Ist die Eiche, Buche oder Fichte die größte Baumart?

Hier die durchschnittlichen Wuchshöhen im Überblick:

  • Eichenbäume erreichen normalerweise Wuchshöhen von bis zu 40 Metern.
  • Buchenbäume wachsen bis zu 30 Meter in die Höhe.
  • Fichtenbäume werden in der Regel bis zu 60 Meter hoch. Dies gilt vor allem für die Gemeine Fichte. Bei der Blaufichte beträgt die Wuchshöhe gemeinhin maximal 40 Meter.

Lesen Sie auch

Demnach ist die Fichte die größte Baumart im Vergleich mit Eiche und Buche.

Hinweis: Dies sind Richtwerte. Manche Bäume halten sich nicht an den Durchschnitt und übertreffen diesen teils deutlich.

Welche Eiche, Buche und Fichte in Deutschland ist am höchsten?

Die höchste Eiche in Deutschland steht in Bayern, in den Wäldern von Kelheim in Weltenburg. Es handelt sich um eine Traubeneiche. Sie misst 44,60 Meter (Stand 2018).

Die höchste Buche in Deutschland steht in Hessen, im Gründauer Gemeindewald östlich der Ronneburg. Es handelt sich um eine Rotbuche. Sie misst 49,20 Meter (Stand 2014).

Die höchste Fichte in Deutschland steht in in Sachsen, in Hinterhermsdorf im Kirnitzschtal. Es handelt sich um eine Gemeine Fichte. Sie misst 59,30 Meter (Stand 2016).

Tipp

Welche Baumart wächst am schnellsten?

Von Eiche, Buche und Fichte ist Letztere die am schnellsten wachsende Baumart. Dieser Fakt macht sie auch zu einem gefragten Bauholz. Allerdings ist die Fichte durch den Klimawandel und die damit verbundene zunehmende Trockenheit im Tiefland vom Aussterben bedroht.

Übrigens: Eiche und Buche gehören ebenfalls zu den schnellwachsenden Bäumen.

Text: Natascha Mussger
Artikelbild: Gianluca Piccin/Shutterstock

Jetzt für unseren Newsletter anmelden

Erhalten Sie den monatlichen Newsletter von Gartenjournal in Ihr
E-Mail-Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.