Crossandra fortuna (Tapirblume) ist nicht giftig

Die Crossandra fortuna wird auch Tapirblume genannt. Die Zimmerpflanze entwickelt von Mai bis September wunderschöne Blüten. Die pflegeleichte Pflanze kann unbedenklich im Haus gehalten werden, da sie nicht giftig ist.

crossandra-fortuna-giftig
Eine Katze kann bedenkenlos mal an Crossandra fortuna knabbern

Crossandra fortuna ist nicht giftig

Die Crossandra fortuna gehört zu den Zimmerpflanzen, die Sie unbedenklich halten können. Sie ist nicht giftig und deshalb auch für Haushalte mit kleinen Kindern und Haustieren gut geeignet.

Auch beim Schneiden und sonstigen Pflegearbeiten müssen Sie keine Vorsicht walten lassen, da sie in keinem Pflanzenteil giftige Stoffe enthält.

Sie bevorzugt einen sehr hellen, nicht direkt sonnigen Standort im Zimmer. Nur im Winter mag sie einen Platz, an dem auch gelegentlich etwas Sonne scheint.

Tipps

Die Crossandra fortuna gilt als sehr pflegeleicht. Sie ist deshalb gut für Anfänger geeignet. Sie ist nicht winterhart und verträgt keine Temperaturen unter 18 Grad. Im Winter wird sie etwas kühler gestellt, wenig gegossen und nicht mehr gedüngt.

Text: Sigrid Hestermann
Artikelbild: Niwat Sripoomsawatt/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.