Cranberries fürs Müsli selber trocknen? – So geht’s!

Frische Cranberries sind sauer und recht herb, getrocknete Früchte jedoch deutlich milder und süßer im Geschmack. Auch getrocknete Cranberries enthalten, ebenso wie die frischen Beeren, sehr viele Vitamine, Mineralstoffe und andere gesundheitlich wertvolle Inhaltsstoffe. Die roten, mit den einheimischen Preiselbeeren verwandten, Früchte selbst zu trocknen, braucht zwar ein wenig Zeit, lohnt sich aber.

Cranberries trocknen

Weshalb selber trocknen besser ist als bereits fertig getrocknete Früchte zu kaufen

Wer Cranberries im Garten hat, wird wahrscheinlich eher nicht auf die Idee kommen, fertig getrocknete Beeren im Supermarkt zu kaufen. Im Gegenteil, wahrscheinlich wissen Sie eher nicht, wohin mit all den schönen, leuchtend roten Früchten. Da Cranberries nur bedingt im rohen Zustand genießbar sind, bietet sich das selber trocknen und einkochen gerade zu an. Gerade schonend getrocknete Früchte behalten fast alle ihrer gesunden Inhaltsstoffe und lassen sich zudem sehr vielseitig einsetzen. Aber selbst getrocknete Früchte haben gegenüber den fertigen aus dem Supermarkt noch weitere gesundheitliche Vorteile: Trockenfrüchte aus dem Supermarkt enthalten oft sehr viel Zucker – und zudem chemische Haltbarkeitsmittel wie Schwefel. Diese sind notwendig, da handelsübliche Trockenfrüchte nur angedörrt werden, weshalb sie auf andere Weise zusätzlich haltbar gemacht werden müssen.

Lesen Sie auch

So trocknen Sie Cranberries

Zunächst einmal verlesen Sie die frisch geernteten Früchte: Nur vollreife und unbeschädigte Beeren können getrocknet (man sagt dazu auch „dörren“) werden. Jetzt waschen Sie die Cranberries gründlich ab und tauchen sie kurz in kochendes Wasser. Dabei soll die Haut der Beeren aufplatzen, denn das reduziert die Dörrzeit beträchtlich. Trocknen Sie die Früchte kurz ab, z. B. auf Küchenpapier, und verteilen Sie sie auf einem mit Backpapier belegten Ofenblech. Dabei sollten die Früchte nicht übereinander liegen, sondern gut ausgebreitet. Jetzt können Sie die vorbereiteten Cranberries bei 60 °C trocknen. Sie sind fertig, sobald sie sich stark zusammenziehen und dabei schrumpeln. Das kann allerdings bis zu 24 Stunden dauern. Wählen Sie Umluft, wird die Zeit dagegen entsprechend verkürzt. Lassen Sie sich jedoch nicht täuschen: Getrocknete Cranberries fühlen sich keineswegs trocken an, sondern sind eher klebrig. Die Trockenfrüchte halten sich, gut verschlossen natürlich, bis zu 24 Monate bei Zimmertemperatur oder auch bis zu fünf Jahren im Gefrierfach.

Leckere Ideen mit getrockneten Cranberries

  • als Zutat im Müsli
  • als Zutat in Kuchen, Torten oder, besonders lecker, im Weihnachtsstollen
  • in selbst gebackenem Brot
  • als Bestandteil von buntem Salat, z. B. mit Rucola, Tomaten und Balsamico-Essig
  • als Cranberry-Smoothie
  • Eis mit heißen Cranberries
  • u. v. m.

Tipps & Tricks

Schieben Sie beim Trocknen der Beeren einen Kochlöffel zwischen Ofen und Ofentür, so dass diese sich nicht ganz schließt. Auf diese Weise kann die Feuchtigkeit besser entweichen.

Das Gartenjournal Frische-ABC

Wie läßt sich Obst & Gemüse richtig lagern, damit es möglichst lange frisch bleibt?

Das Gartenjournal Frische-ABC als Poster:

Text: Ines Jachomowski

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.