Wann ist die richtige Zeit zum Suchen von Braunkappen?

Wer gerne Pilze selber züchtet, findet im Handel oft Zuchtsets für "Braunkappen". Hinter dieser volkstümlichen Bezeichnung verstecken sich verschiedene Pilze, sie Sie auch in der freien Natur sammeln können.

braunkappen-zeit
Braunkappen-Zeit ist ab August

Hinter „Braunkappe“ verstecken sich verschiedene Pilze

Hinter dem Zuchtpilz „Braunkappe“ verbirgt sich eigentlich der Rotbraune Riesen-Träuschling (Stropharia rugosoannulata), der zwischen August bis Oktober vornehmlich auf Äckern, Feldern (vor allem in Maisfeldern) sowie in Gärten vorkommt. Außerdem wird auch der Maronen-Röhrling (Xerocomus badius) im Volksmund oft als „Braunkappe“ bezeichnet. Dieser Speisepilz lässt sich jedoch im Gegensatz zum Rotbraunen Riesen-Träuschling nicht im heimischen Garten kultivieren.

Wann Sie den Maronenröhrling finden

Hierbei handelt es sich um einen typischen Röhrenpilz, den Sie zwischen Juni und November häufig in Nadel- und Mischwäldern finden. Der Maronenröhrling ist ein typischer Mykorrhiza-Pilz der Fichte, d. h. er lebt immer in Symbiose mit Fichtenbäumen.

Tipps

Sie können den Maronen-Röhrling von anderen Röhrlingen unterscheiden, indem Sie auf die Röhren leichten Druck ausüben. Dann nämlich verfärben sich die blass- bis grüngelben Röhren dunkelblau.

Text: Ines Jachomowski
Artikelbild: Ediecz/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.