baumtomate-schneiden
Ein Rückschnitt regt neue Austriebe an

Muss ich meine Baumtomate regelmäßig schneiden?

In der Natur wächst die Baumtomate ohne jeglichen Schnitt, das ist bei der Garten- oder Kübelkultur jedoch nicht zu empfehlen. Ein Schnitt nach dem Kalender ist aber auch nicht nötig. Sie können die Tamarillo ganz nach Wunsch beschneiden.

Wann ist ein Rückschnitt erforderlich?

Oft ist ein Rückschnitt nötig, weil die Baumtomate zu groß für das Winterquartier wird. Da sie kaum einen Schnitt wirklich übel nimmt, dürfen Sie die Pflanze bei Bedarf ohne Probleme kürzen. Ähnliches gilt bei kranken Trieben. Diese sollten umgehend entfernt werden. Ein blattloser Trieb darf dagegen stehen bleiben. In der Regel treibt er wieder aus.

Gelegentlich ist es auch nützlich, einige Blätter der Tamarillo zurückzuschneiden. Die Früchte brauchen für die Ausreifung nämlich Licht. Werden sie von den Blättern beschattet, dann dürfen Sie durchaus nachhelfen ohne einen Schaden an der Pflanze befürchten zu müssen.

Was bewirkt ein Rückschnitt der Tamarillo?

Ein Rückschnitt regt die Bildung von Seitentrieben an, so wird die Pflanze buschig und kompakt. Wenn Ihre Tamarillo lediglich als einzelner Trieb ohne Verzweigung wächst, sollten Sie die Pflanze unbedingt zurückschneiden. Sonst warten Sie eventuell vergeblich auf die ersten Blüten. Diese zeigen sich nämlich nur an den Blattachseln der Seitentriebe.

Haben Sie Ihre Baumtomate im Garten gepflanzt und dort überwintert, dann sind eventuell einige Triebspitzen und/oder Blätter erfroren. Schneiden sie diese knapp im gesunden Holz ab und warten Sie auf den neuen Austrieb. Längere Frostperioden und zu tiefe Temperaturen hält die Baumtomate allerdings nicht aus.

Was sollte ich beim Schneiden der Tamarillo beachten?

Verwenden Sie, wie bei jedem Pflanzenschnitt empfohlen, nur sauberes und scharfes Werkzeug für den Rückschnitt. Andernfalls beginnt der beschnittene Trieb gelegentlich zu faulen oder er leidet unter Pilzbefall. Dann ist ein erneuter Schnitt notwendig. Bestreuen Sie die Schnittfläche mit etwas Kohlepulver oder Asche, um diese Folgen zu vermeiden.

Das Wichtigste in Kürze:

  • sehr schnittvertäglich
  • Rückschnitt fördert die Verzweigung und Blütenbildung
  • nur sauberes Werkzeug verwenden
  • Schnittstelle eventuell mit Kohlepulver oder Asche bestäuben (hemmt Pilzbefall)
  • eventuell Blätter abschneiden, damit Früchte reif werden

Tipps

Die Tamarillo blüht nur in den Blattachseln ihrer Seitentriebe. Ohne Rückschnitt kann es lange bis zur ersten Blüte dauern.

Artikelbild: NANCY AYUMI KUNIHIRO/Shutterstock

Beiträge aus dem Forum

  1. Andreas
    Blattbefall
    Andreas
    Plauderecke
    Anrworten: 1
  2. Winterschlaf
    Seidenbaum
    Winterschlaf
    Krankheiten
    Anrworten: 8
  3. Andreas
    Frage
    Andreas
    Plauderecke
    Anrworten: 2