Banane

Bananendünger selber machen: Schritt für Schritt Anleitung

Artikel zitieren

Bananenschalen sind reich an wichtigen Nährstoffen und bieten eine natürliche und effektive Möglichkeit, Pflanzen zu düngen. Dieser Artikel stellt verschiedene Methoden zur Herstellung und Anwendung von Bananenschalendünger vor.

bananen-duenger-selbst-herstellen
Aus Bananenschalen lässt sich nährstoffreicher Dünger herstellen

Bananenschalen als Dünger

Bananenschalen sind eine wertvolle Ressource für die Düngung Ihrer Pflanzen, da sie reich an Kalium, Magnesium, Calcium, Stickstoff und Schwefel sind. Kalium unterstützt die Blütenbildung und Fruchtentwicklung, Magnesium fördert die Photosynthese und Chlorophyllproduktion, Calcium stärkt die Zellwände und Stickstoff verbessert das Blattwachstum.

Lesen Sie auch

Verwendung von Bio-Bananen

Verwenden Sie ausschließlich Bananenschalen aus biologischem Anbau, um schädliche Chemikalien zu vermeiden, die in konventionell angebauten Bananen vorkommen können. Diese Pestizide und Fungizide können nicht nur den Pflanzen, sondern auch Ihrer Gesundheit schaden.

Zerkleinern der Bananenschalen

Um die Nährstoffe der Schalen freizusetzen, ist es wichtig, sie zu zerkleinern. Dies kann auf verschiedene Weisen geschehen:

  • Schneiden: Mit einem Messer in kleine Stücke schneiden.
  • Zerkleinern: Nutzen Sie einen Mixer oder eine Küchenmaschine.
  • Trocknen und Mahlen: Die Schalen lufttrocknen und dann zu einem feinen Pulver mahlen. So lassen sie sich auch länger lagern.

Möglichkeiten, Bananenschalen-Dünger zu verwenden

Es gibt unterschiedliche Wege, Bananenschalendünger anzuwenden:

Direkte Anwendung

Zerkleinerte Bananenschalen können direkt in die Erde rund um die Pflanzen eingearbeitet werden. Die Schalen zersetzen sich langsam und geben dabei ihre Nährstoffe ab.

Bananenschalen-Tee

Für einen Flüssigdünger kochen Sie die zerkleinerten Schalen in Wasser auf und lassen sie über Nacht ziehen. Den Sud seihen Sie ab und verdünnen ihn im Verhältnis 1:5 mit Wasser, bevor Sie damit gießen.

Düngepulver

Getrocknete und gemahlene Bananenschalen können einfach um die Pflanzen herum gestreut oder in die Erde eingearbeitet werden, um die Nährstoffversorgung zu unterstützen.

Vorteile von Bananenschalen-Dünger

Die Verwendung von Bananenschalen als Dünger bietet viele Vorteile:

  • Natürlich und organisch: Eine umweltfreundliche Alternative zu synthetischen Düngemitteln.
  • Nährstoffreich: Liefern essentielle Nährstoffe wie Kalium, Magnesium, Calcium, Stickstoff und Schwefel.
  • Verbesserte Bodenstruktur: Erhöhen die Wasserhaltefähigkeit des Bodens und fördern ein besseres Pflanzenwachstum.
  • Förderung des Bodenlebens: Regenwürmer und nützliche Mikroorganismen werden angezogen, was die Bodenfruchtbarkeit steigert.
  • Nachhaltig: Reduziert Küchenabfälle und schont die Umwelt.
  • Kostengünstig: Eine ökonomische Methode zur Nährstoffversorgung Ihrer Pflanzen.

Anwendung von Bananenschalen-Dünger

Bananenschalendünger eignet sich für alle Pflanzenarten, von Zimmerpflanzen über Gartenpflanzen bis zu Blumen und Gemüse.

Häufigkeit der Anwendung

Die Anwendungshäufigkeit hängt vom Dünger und den Pflanzenbedürfnissen ab:

  • Direkte Anwendung: Alle zwei bis vier Wochen.
  • Bananenschalen-Tee: Einmal im Monat.
  • Düngepulver: Auch einmal im Monat.

Überdüngung

Eine Überdüngung mit Bananenschalen-Dünger ist unwahrscheinlich, da dieser organische Dünger sich langsam zersetzt und daher die Nährstoffe allmählich freigesetzt werden.

Hinweis zur Lagerung

Lagern Sie getrocknete Bananenschalen an einem luftigen Ort und vermeiden Sie geschlossene Gefäße, um Schimmelbildung zu verhindern. So können Sie bei Bedarf immer auf eine nahrhafte Ergänzung für Ihre Pflanzen zurückgreifen.

Bilder: Golib Tolibov / stock.adobe.com