Die Aukube schneiden – ein Kinderspiel, wenn man weiß wie

Die nur in milden Regionen Deutschland im Freiland winterharte Aukube schindet mit ihrem extravaganten Laub Eindruck. Da traut man sich fast nicht, es mit der Schere zu verletzen oder die Triebe einzukürzen…

Aukube Rückschnitt
Mit einem Rückschnitt kann die Aukube in Form gebracht werden

Schneiden ist ganzjährig möglich

Die Aukube kann das ganze Jahr über geschnitten werden, insofern kein Frost herrscht. Ansonsten könnte sie Schaden nehmen. Sie erweist sich als gut schnittverträglich und regeneriert sich in Kürze wieder. Das legt sie mit einem schnellen Neuaustrieb zutage.

Lesen Sie auch

Gründe, die für einen Schnitt sprechen

Es gibt mehrere Gründe, warum es sinnvoll sein kann, in Gegenwart der Aukube eine Schere zu zücken:

  • ist zu groß geworden (in freier Natur bis zu 6 m hoch, als Zimmerpflanze bis zu 1 m hoch)
  • Verkahlen verhindern
  • kranke Teile entfernen
  • in Form bringen

Sanftes Auslichten oder Radikalschnitt – beides möglich

Sie können Ihre Aukube leicht auslichten, sie aber auch radikal herunterschneiden. Sie verträgt das Schneiden bis ins alte Holz und treibt wieder nach. Ist sie zu groß geworden, reicht es sie zu stutzen.

In Form bringen – nicht notwendig

Grundsätzlich braucht die Aukube keinen Schnitt. Sie besitzt eine von Natur aus harmonische Form. Wer ihre Gestalt dennoch formen will, sollte den Formschnitt zwischen Februar und März in Angriff nehmen. Im Alter ist bei dieser Pflanze kein Schnitt mehr notwendig.

Lieber eine Gartenschere anstatt einer Heckenschere benutzen

Verwenden Sie zum Schneiden der Aukube eine scharfe und saubere Gartenschere. Vom Schneiden mithilfe einer Heckenschere (24,00€ bei Amazon*) ist abzuraten. Diese würde die schönen, großen und ledrig beschaffenen Blätter anschneiden. In der Folge sieht die Pflanze nicht mehr gut aus.

Schneiden, um Stecklinge zu ziehen

Ein eher nebensächlicher Grund, die Aukube zu schneiden, ist, um Stecklinge zu gewinnen. Damit kann dieses Gewächs leicht und schnell vermehrt werden. Schneiden Sie 10 bis 15 cm lange Stecklinge am besten im Frühling oder Sommer ab!

Tipps

Tragen Sie beim Schneiden der Aukube vorsichtshalber Handschuhe und vergewissern Sie sich, dass alle abgeschnittenen Teile entsorgt werden und nicht in die Nähe von Kindern oder Haustieren gelangen, denn die Aukube ist giftig!

Text: Anika Gütt
Social Media Manager

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.