Anubias nana Bonsai – Speerblatt in Miniformat

Anubias nana gehört zu den kleineren Speerblattarten. Die Sorte Bonsai ist die Miniaturausgabe dieser Art. Äußerlich ähnelt sie ihren Verwandten, findet aber Platz auch im kleinsten Aquarium. Das gibt es über diese Anubia zu wissen.

anubias-nana-bonsai
Anubia nana ist sehr klein und eignet sich auch für Mini-Aquarien

Das Aussehen

Die Bezeichnung Bonsai ist eine klare Aussage bezüglich der Größe dieser Anubia. Ansonsten ist ihre Erscheinung nicht viel anderes als die der anderen Anubia nana Unterarten. Hier sind die genauen Eckdaten dieser Minipflanze:

  • wird nur 3 bis 5 cm hoch
  • Breite erreicht 5 bis 10 cm
  • kompakter Wuchs
  • Blätter sind ca. 1,5 bis 2,5 cm lang und 1 bis 1,5 cm breit
  • zeigt ihre Blüten auch unter Wasser

Lesen Sie auch

Hinweis:
Im Handel wird die Anubia „Petite“ angeboten. Sie ist nicht identisch mit der „Mini“, sondern ist eine eigene Züchtung mit spitzeren Blättern.

Lebensbedingungen

Die Anubia nana Bonsai ist so klein, dass sie auch in sog. Nanoaquarien eingesetzt werden kann und sogar sollte. Denn in größeren Pflanzengemeinschaften würde sie optisch untergehen. Verwendung findet sie oft im sog. Aquariumscaping. Darunter versteht man eine Technik zur Gestaltung von Aquarienlandschaften.

Anubia Bonsai ist pflegeleicht. Im Aquarium benötigt die Pflanze 22-28 Grad Celsius warmes Wasser und kommt mit nur wenig Licht aus. Ihr Wuchs ist sehr langsam. Besitzer, die sich daran stören, können eingreifen, um ihn zu beschleunigen. Zum Beispiel durch Nährstoffgaben und Zufuhr von Co2.

Tipps

Sobald das Rhizom dieser Anubia mehrere Zentimeter lang ist, kann es zur Vermehrung geteilt werden. An jedem Stück sollten 2-3 Blätter verbleiben.

Aufbinden

Das Rhizom dieser Minipflanze darf nicht von Substrat bedeckt sein, deswegen wird sie ausschließlich als Aufsitzer-Pflanze kultiviert. So wird die Wurzel der Anubia von Wasser umspült.

Als Befestigungsmöglichkeit bieten sich Steine oder tote Wurzeln von Bäumen an. Gemeinsam bilden sie ein natürlich wirkendes, dekoratives Element. Geeignete Wurzeln, werden in Shops für Aquariumbedarf angeboten.

Bis die Anubia nana Bonsai sich mit eigenen Haftwurzeln am Stein oder Wurzel festhalten kann, muss sie festgemacht werden. Spezielle Aquarienpflanzenkleber sind für diesen Zweck ebenfalls im Handel erhältlich. Das Festmachen kann aber auch durch das Anbinden mit Nähgarn geschehen, welches nach dem Anwachsen wieder entfernt wird.

Text: Daniela Freudenberg
Artikelbild: Pavaphon Supanantananont/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.