Zucchini- ein anspruchsloses Gemüse für den Garten

Gegrillte Zucchinischeiben, mediterranes Ratatouille - die Zucchini ist schmackhaft und vielseitig verwendbar. Obendrein ist sie ein pflegeleichtes Gemüse und leicht im Garten anzubauen. Selbst Neulinge kommen mit dem Anbau gut zurecht und können eine reiche Ernte erwarten.

Zucchini im Garten

Einfacher Anbau

Alles was Du für den Zucchini-Anbau im Garten brauchst, sind ein Beet, ausreichend Wasser zum Gießen, Sonne und genügend Nährstoffe. Die meisten Zucchini-Sorten wachsen buschig oder bilden kriechende Ranken, die sich über das Beet ausbreiten und viel Platz beanspruchen. Einige Sorten ranken nach oben und benötigen zur Unterstützung eine Rankhilfe.

Zucchini-Pflanzen

Zucchinipflanzen kannst Du ganz einfach im Gartencenter kaufen, aus Samen selber vorziehen oder direkt ins Beet aussäen. Ganz nach Deinem Geschmack kannst Du zwischen grünen und gelben, länglichen und kugelförmigen Sorten auswählen. Viele Neuzüchtungen sind zudem resistent gegen Krankheiten.

Tipps & Tricks

Eine Rankhilfe kannst Du ganz einfach selber bauen. Du steckst Holz- oder Rankstäbe zeltartig um die Pflanze und bindest sie oben mit einem Strick zusammen. Auch an gespannten Schnüren findet die Pflanze guten Halt.

Text: Burkhard
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.