Zucchini Anbau

Der Anbau von Zucchini lohnt sich immer

Die Zucchini ist ein Kürbisgewächs und vor allem aus der mediterranen Küche bekannt. Ihr Anbau gelingt leicht und kann auch von Laien in Angriff genommen werden.

Freilandanbau

Der Anbau von Zucchini-Pflanzen erfolgt überwiegend im Garten. Das kann im Gemüsebeet in Mischkultur oder im Hochbeet sein. Du kannst auch eine Lücke im Blumenbeet für die Zucchini nutzen. Zumal die Zucchini selbst sehenswerte Blüten entwickelt.

Die Zucchini ist eine einjährige Pflanze und muss daher jedes Jahr von Neuem angebaut werden. Zucchini-Pflanzen erhältst Du im Gartenmarkt. Du kannst sie auch aus Samen selber vorziehen. Ab Mitte Mai können die Pflanzen ins Beet gesetzt werden. Auch eine Direktaussaat ins Beet ist zu diesem Zeitpunkt möglich.

Zucchini-Pflanzen wachsen meist buschig und bilden kaum Ranken. Damit sich Blätter und Früchte voll ausbilden können, benötigt jede Pflanze mindestens ein bis zwei Quadratmeter Platz. Allerdings brauchst Du auch nur ein oder zwei Pflanzen für eine reiche Ernte.

Hast Du Dich für eine rankende Sorte entschieden, kannst Du die Ranken mittels Rankhilfe in die Höhe leiten und so Anbaufläche sparen. Als Rankhilfe eignen sich Rankgitter, Holzzäune oder gespannte Seile.

Zutaten für ein erfolgreiches Wachstum

  • ein sonniger, windgeschützter Standort
  • ausreichend Platz zum Ausbreiten
  • lockerer, humusreicher Boden
  • ausreichend Nährstoffe, günstig ist die Nähe zum Kompost
  • regelmäßiges Wässern

Geeignete Sorten für den Freiland-Anbau

Das Angebot an Zucchini-Sorten ist sehr vielfältig. Wenn Du die klassisch grüne Zucchini magst, dann liegst Du mit „Defender“ und „Diamant“ richtig. „Gold Rush F1“ und „Soleil“ tragen gelbe Früchte und kürbisrunde Früchte erhältst Du mit den Sorten „Satelite“ und „One Ball F1“.

Zucchini im Gewächshaus anbauen

Der Zucchini-Anbau im Gewächshaus ist schwierig. Durch das feuchte Klima sind die Pflanzen sehr anfällig für Mehltau. Wenn Du es dennoch ausprobieren möchtest, solltest Du die Sorten „Defender F“´ und „Black Forest F1“ auswählen. Setzt Du eine Pflanze direkt neben die Tür, kannst Du immer wieder für Frischluftzufuhr sorgen.

Im Kübel für Balkon

Auch wenn Du keinen Garten besitzt, musst Du auf den Anbau der leckeren Früchte nicht verzichten. Wird die Zucchini in einen Kübel gepflanzt, gedeiht sie auch auf dem Balkon.

Wichtig sind ein ausreichend großer Kübel, ein Platz an der Sonne, genügend Nährstoffe und Wasser.
Für den Anbau im Kübel eignen sich kompakte Pflanzen, die sich nur mäßig ausbreiten wie die Sorte „Patiostar F1“.

Tipps & Tricks

Der Zucchini-Anbau lohnt sich nicht nur wegen der Früchte. Auch die dekorativen Blüten sind eine Delikatesse. Probiere sie ruhig einmal frittiert, gebacken, als Salatbeilage oder lecker gefüllt.

Text: Burkhard

Beiträge aus dem Forum

  1. Maxi
    Geranien...
    Maxi
    Zierpflanzen
    Anrworten: 5