Die schönsten Zierapfel Sorten für Beet und Kübel

Malerische Blütenträume im Frühlingsgarten sind zum Greifen nah, wenn Sie sich für die Kultivierung einer der folgenden Zierapfel-Sorten entscheiden. Stöbern Sie hier in einer handverlesenen Selektion. Lernen Sie Sorten kennen mit dem prachtvollsten Blütenkleid, den leckersten Früchten und dem Potenzial zur Kübel-Schönheit.

Zierapfel Arten
Der Zierapfel Evereste trägt im Frühling zarte rosa-weiße Blüten
Nächster Artikel Ist der Zierapfel essbar?

Diese Sorten lassen Blütenträume wahr werden

Die folgenden Malus-Hybriden erfüllen unseren Wunsch nach einer verschwenderischen Apfelblüte mit Bravour. Daraus hervor geht ein dekorativer Fruchtbehang, der bis weit in den Herbst hinein den Garten ziert. Angesichts ihres ästhetischen Wertes kreiden wir diesen Zieräpfeln nicht an, dass sie für den Verzehr kaum geeignet sind.

  • Evereste begeistert mit rosa-weißen Blüten, leuchtend orangen Früchten und dunkelgrünem Laub; Wuchshöhe 400-600 cm
  • Red Juvel, eine Premium-Sorte mit kleinen, roten Früchten und verschwenderischer, rosaroter Blüte; Wuchshöhe 400-800 cm
  • Wintergold trumpft auf mit rein weißer Blütenpracht und gold-gelben Äpfelchen bis in den Winter; Wuchshöhe 400-600 cm

Lesen Sie auch

Liegt der Fokus auf dem Zierwert eines Malus, bleibt für den menschlichen Gaumen der Fruchtgenuss auf der Strecke. Das kümmert den umweltbewussten Hobbygärtner wenig, da sich die Vögel des Gartens über die kleinen Vitaminbomben während des nahrungsarmen Winters besonders freuen.

Diese Zierapfel-Sorten wünschen guten Appetit

Wenngleich ihr Name Anderes vermuten lässt, beschenken uns einige der schönsten Zierapfel-Sorten mit essbaren Früchten. Primär sind es Malus-Hybriden, die große, saftige Äpfel hervorbringen. Kleinfrüchtige Züchtungen bringen demgegenüber erbsengroße Zieräpfel hervor, die hart, holzig und bitter schmecken. Diese Sorten sind ein Fest für die Sinne:

  • Golden Hornet erfreut uns mit goldgelben, aromatischen Früchten und weißem Blütenflor; Wuchshöhe 400-600 cm
  • Red Sentinel überzeugt mit delikaten, sattroten Äpfelchen, die einer weiß-rosa Blütenpracht folgen; Wuchshöhe 400-500 cm
  • Butterball beschert uns rosa Porzellanblüten und buttergelbe, fruchtige Äpfelchen; Wuchshöhe 400-600 cm

Da alle Zierapfel-Sorten sowohl als Strauch wie auch als Kleinbaum gedeihen, eignen sich diese Hybriden ausgezeichnet zur Nasch-Hecke und blütenreichen Sichtschutz.

Klein und fein – Zierapfel-Sorten für den Kübel

Um im Frühling Balkon und Terrasse in ein Blütenmärchen zu verwandeln, sind klein bleibende Zierapfel-Sträucher eine kluge Wahl. Mit dem Ende der Blütezeit ist der dekorative Wert längst nicht passé, denn in der Folge sprießen zahlreiche Früchte, die wie Juwelen an den Ästen leuchten.

  • Pomzai, eine der gesündesten Zierapfel-Sorten mit kompakter Silhouette und orangefarbenen Früchten; Wuchshöhe 120-150 cm
  • Tina, die zierliche Schönheit erfreut mit weißen Blüten und roten, verführerischen Äpfelchen; Wuchshöhe 120-150 cm

Im Grunde sind nahezu alle Zierapfelsorten zumindest einige Jahre lang für die Kultivierung im Kübel geeignet. Dank ihrer Schnittverträglichkeit sind die Blütengehölze ohne Probleme auf der gewünschten Wuchshöhe zu halten. Nach 3 bis 4 Jahren können Sie die Zieräpfel dann ins Gartenbeet pflanzen.

Tipps

Halten Sie Ausschau nach einer Zierapfel-Sorte mit rotem Laub, werden Sie bei dem Malus-Hybriden ‚Royality‘ fündig. Über den edel glänzenden, dunkelroten Blättern erhebt sich von April bis Mai eine rubinrote Blütenpracht, gefolgt von tiefroten Früchten im Herbst.

Text: Paula Jansen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.