Rasentrimmer von Messer auf Faden umbauen – So gelingt es

Angesichts vielzähliger Erfahrungsberichte über Fadenprobleme, entscheiden sich Hausgärtner für einen Rasentrimmer mit Messerkopf. In der Praxis stellt sich mitunter heraus, dass ein Mähfaden an Steinkanten besser und sauberer schneidet. Statt das Gerät auszutauschen, bauen Sie Ihren Freischneider einfach um von Messer- auf Fadentechnik. Diese Anleitung erklärt, wie es geht.

rasentrimmer-umbauen
Ein Rasentrimmer mit Fadentechnik hat viele Vorteile

Material, Werkzeug und Vorbereitungsarbeiten

Hersteller von Rasentrimmern bieten ihre Modelle zumeist in beiden Versionen an. Bis auf die Schnitt-Technik stimmen diese Geräte überein. Das hat den Vorteil, dass Sie den Messerkopf gegen einen Fadenspender austauschen können, ohne sich über die Kompatibilität Gedanken zu machen. Die folgenden Materialien und Werkzeuge werden benötigt:

  • Fadenspender mitsamt Spule und Mähfaden
  • 1 Winkel mit 25 mm Schenkellänge, 13 mm Breite und 2 mm Stärke
  • Schleifbock
  • 2 Torx Linsen-Schrauben, Schraubendreher

Lesen Sie auch

Der Winkel erfüllt die Funktion eines Messers, um einen zu langen Mähfaden bei laufendem Motor einzukürzen. Zu diesem Zweck erhält der Winkel auf dem Schleifbock den nötigen Anschliff. Diese Maßnahme ist empfehlenswert, um die Kunststoffhaube am Mähkopf zu schützen vor übermäßigem Verschleiß, weil ein zu langer Faden dagegen schlägt.

Rasentrimmer umbauen – Anleitung

Damit der Austausch von Messerscheibe gegen Fadenspender gelingt, müssen beide Bauteile über die gleiche Aufnahme verfügen. Einige Hersteller verwenden Vierkant-Aufnahmen, wohingegen andere Hersteller runde Aufnahmen verwenden. Aus diesem Grund erweist sich ein Fadenspender fremder Hersteller auch dann nicht kompatibel, wenn ansonsten alle Abmessungen passen.

Die Messereinheit können Sie abziehen oder mit dem Schraubendreher aus der Verankerung heraus hebeln. Dieser Arbeitsschritt erfordert beim Umbau des Rasentrimmers den größten Kraftaufwand. Anschließend setzen den neuen Fadenspender passgenau ein auf den viereckigen oder runden Metallbügel im Zentrum.

Zum guten Schluss nehmen Sie den geschliffenen Winkel und verschrauben ihn am Mähkopfrand. Wird der Mähfaden ein Stück zu weit aus der Spule gezogen, schneidet das selbst gebaute Messer bei der ersten Umdrehung die Überlänge ab. Auf diese Weise trimmt der Schneidfaden nur den Rasen und verschont die Schutzhaube.

Tipps

Der Fadenwechsel am Rasentrimmer (89,99€ bei Amazon*) ist kein schwieriges Unterfangen. Weichen Sie den neuen Mähfaden für einen Tag in Wasser ein, lässt er sich flexibler aufwickeln. Achten Sie vor allem auf die richtige Wickelrichtung, die angezeigt wird durch einen Pfeil auf der Spule.

Text: Paula Jansen
Artikelbild: zoff/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.