Am Rasentrimmer den Faden wechseln – So machen Sie es richtig

Der Schneidfaden ist das Herzstück am Rasentrimmer. Enthält die Spule keinen Draht mehr, muss ein neuer Faden her, damit Sie das Gerät wieder richtig benutzen können. Diese Anleitung erklärt, wie Sie den Faden im Rasentrimmer mit wenigen Handgriffen wechseln.

rasentrimmer-faden-wechseln
Nicht bei jedem Rasentrimmer kann der Faden gewechselt werden

Komplette Spule oder nur den Faden wechseln?

Ergründen Sie vorab, ob Ihr Rasentrimmer (89,99€ bei Amazon*) überhaupt für einen Fadenwechsel ausgelegt ist. Preisgünstige Modelle sind so konstruiert, dass jedes Mal eine komplett neue Spule erforderlich ist, wenn der Schneidfaden verbraucht ist. Die billige Anschaffung entpuppt sich im Nachhinein als teuer, weil ein neuer Fadenkopf mit einem höheren Preis zu Buche schlägt, als ein simpler Draht.

Lesen Sie auch

Erschwerend kommt hinzu, dass Sie beim Kauf von Ersatzspulen an den Hersteller gebunden sind, weil die Spulen nicht mit Fremdgeräten kompatibel sind. Als vorteilhaft ist zu bewerten, dass der Austausch einer Fadenspule mithilfe der Bedienungsanleitung im Handumdrehen erledigt ist.

Faden wechseln leicht gemacht – So wickeln Sie den Draht richtig auf

Dank der durchdachten Konzeption, werden an hochwertigen Rasentrimmern die Spulen wiederverwendet. Lediglich ein neuer Schneidfaden steht auf der Einkaufsliste. Die Bedienungsanleitung verrät die richtige Fadenstärke und Länge. Den passenden Draht können Sie preisgünstig in jedem Baumarkt erwerben. So wickeln Sie den Faden richtig auf:

  • Rasentrimmer sichern: Stromstecker ziehen, Akku herausnehmen oder Zündkerzenkabel entfernen
  • Fadenkopf öffnen durch Druck auf die beiden seitlichen Klemmen
  • Deckel abziehen und die leere Spule herausnehmen
  • Den neuen Draht in der Mitte knicken und in die Führung der Doppelfadenspule einhaken
  • Beide Fadenhälften parallel zueinander im Uhrzeigersinn aufwickeln
  • Jedes der beiden Enden in die entsprechenden Schlitze des Fadenkopfes stecken

Achten Sie bitte darauf, dass jedes der beiden Fadenenden maximal 10 bis 20 cm übersteht. Ziehen Sie jeden Draht stramm, bevor Sie den Deckel aufsetzen.

Tipps

Wenn am Rasentrimmer der Faden reißt, muss nicht zwingend ein neuer Draht her. Mit ein wenig Fingerspitzengefühl können Sie den Schneidfaden reparieren. Suchen Sie die Fadenenden in der Spule, ziehen sie heraus und fädeln die Drahtenden in die Schlitze am Rand wieder ein. Damit der Faden länger hält, sollten Sie ihn vor dem nächsten Einsatz 24 Stunden in Wasser legen.

Text: Paula Jansen
Artikelbild: flashgun/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.