Ist die Medinilla magnifica giftig?

Die Medinilla magnifica oder Medinille ist eine noch nicht sehr bekannte Zierpflanze aus den Tropen. Ob die Pflanze mit ihren wunderschönen Blüten giftig ist, ist bisher nicht bekannt. Es scheint aber, als ob sie keine giftigen Stoffe enthält und deshalb auch für Kinder und Haustiere ungefährlich ist.

medinilla-magnifica-giftig
Die Medinilla magnifica ist vermutlich nicht gifitg
Nächster Artikel Die Pflege der Medinilla magnifica ist sehr aufwändig

Ist die Medinilla magnifica eine giftige Zimmerpflanze?

Die Medinille ist bisher nicht sehr bekannt, schon weil die Pflege sehr schwierig ist. Es ist bisher nicht beschrieben, ob die Zierpflanze giftig ist. In einschlägigen Fachbüchern wird sie nicht als giftige Pflanze aufgeführt.

Lesen Sie auch

Für Kinder und Haustiere scheint keine Gefahr zu bestehen

Für die Ungiftigkeit der Medinilla magnifica spricht auch, dass bisher keine Vergiftungsfälle bekannt geworden sind. Selbst wenn Meerschweinchen, Hasen oder Katzen Pflanzenteile gefressen hatten, stellten sich keine Vergiftungssymptome ein.

Es ist also davon auszugehen, dass die Medinille nicht giftig ist und auch in Haushalten mit Kindern und Haustieren unbesorgt gehalten werden kann.

Am besten im Gewächshaus pflegen

Da die Ansprüche der Medinilla magnifica sehr hoch sind und sie aus den Tropen stammt, ist es am günstigsten, sie in einem Gewächshaus zu pflegen. Dort ist die Gefahr, dass Kinder oder Haustiere mit der Pflanze in Berührung kommen, noch geringer.

Das hat auch den Vorteil, dass die Zierpflanze nicht so schnell berührt wird. Wird sie häufiger angefasst oder gar umgestellt, verliert sie ihre Blüten. Oftmals fallen auch die Blätter ab oder werden braun.

Tipps

Die Pflege der Medinilla magnifica ist sehr aufwändig. Es ist vor allem sehr schwierig, sie zum Blühen zu bringen. Nur bei optimaler Pflege entwickeln sich die Blüten.

Text: Sigrid Hestermann
Artikelbild: Del Boy/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.