Klimawandel aufhalten? Jetzt Wahlcheck machen

Gärtnern ist gelebter Klimaschutz. Der direkte Kontakt zur lebendigen Natur, die Arbeit im eigenen Garten kann so befriedigend und entspannend sein wie kaum etwas sonst. Dieses Gefühl können wir als Herausgeber von Gartenjournal.net aus vollem Herzen teilen. Nichtsdestoweniger bekommt beinahe jeder Gartenbesitzer heute die Folgen des Klimawandels bereits direkt zu spüren:

Gemüse ernten mit Kindern
Wird Gärtnern im Jahr 2040 noch möglich sein?
  • die zunehmende Trockenheit im Sommer
  • Stürme, Starkregen und zahlreiche Unwetter und viel zu viel Regen
  • Jahreszeiten, die vollkommen aus den Fugen geraten scheinen
  • zahlreiche Pflanzen, die in unseren Breiten einfach nicht mehr wachsen, weil sie sich nicht mehr ausreichend an das derzeitige Klima anpassen können

Der Klimawandel ist kein theoretisches Phänomen mehr – er ist in unseren Gärten schon längst angekommen.

Und nicht nur in unseren Gärten – sondern auch in jedem anderen Lebensbereich. Wir stehen vor der Aufgabe, unsere Welt möglichst schnell klimaschonend umzubauen – in allen Lebensbereichen, von der Industrie bis hin zur Mobilität, von der Landwirtschaft bis hin zu Handel und Dienstleistungen. Das bedeutet eine enorme Aufgabe, der wir aber nicht ausweichen können, wenn wir noch weitaus schlimmere und dramatischere Klimafolgen vermeiden wollen.

bauerngarten-gestalten

Unsere Bitte an alle Gartenjournal-Leserinnen und Leser

Gehen Sie zur Wahl!

Und bitte geben Sie Ihre Stimme einer Partei, die Klimaschutz ernst nimmt, und deren Positionen zu einzelnen Fragen sich mit dem deckt, was Sie persönlich für richtig halten. Der Politik muss unmissverständlich klargemacht werden, dass Klimaschutz jetzt sofort mit Nachdruck und konkreten Maßnahmen angepackt werden muss. Hierzu braucht es jede Stimme.

Der WWF Zukunftswahlcheck macht es Ihnen möglich, ihre persönlichen Meinungen zu allen Teilaspekten des Klimaschutzes (Energiegewinnung, Mobilität, Industrie, Landwirtschaft und Klimaziele) mit den offiziellen Positionen der großen Parteien zu vergleichen.

Noch einfacher und übersichtlicher ist der Campact-Klimacheck. Er zeigt auf sehr einfache und übersichtliche Weise die Positionen der einzelnen Parteien zu allen wesentlichen Klimaschutzforderungen.

Mit dem Tool von #Wählbar2021 können Sie die Positionen zum Klimaschutz der Kandidierenden in den einzelnen Wahlkreisen prüfen, um auch Ihre Erststimme nach fundierter Überlegung zu vergeben.

Tipps

Wenn Sie sich Sorgen machen, ob die Bekämpfung der Klimakrise für Sie tatsächlich zu unleistbaren Verteuerungen und massiven wirtschaftlichen Einschränkungen führen, sollten Sie nicht gleich unbesehen glauben, was an Propaganda so verbreitet wird. Der Sozial-o-mat der Diakonie zeigt transparent und übersichtlich, welche tatsächlichen finanziellen Auswirkungen die Programme der einzelnen Parteien auf Menschen mit geringem Einkommen, auf allgemein auf Arbeit, Familie und Migration haben werden.

Bitte nehmen Sie das Thema nicht leicht – es geht um unser aller Zukunft, für die wir jetzt die letzte Chance haben, die Weichen zu stellen. Jede Stimme zählt. Bei dieser Bundestagswahl haben wir alle unsere Zukunft in der eigenen Hand.

Aufruf von Herbert Grönemeyer

Text: Gartenjournal.net
Artikelbilder: Rawpixel.com/Shutterstock, Del Boy/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.