Hortensien als Raumschmuck dauerhaft konservieren

Die Hydrangea mit ihren romantischen, großen Blütendolden erlebt eine Renaissance in unseren Gärten. Doch auch wenn die Gartensaison vorbei ist können Sie sich den Charme der Blüten bewahren und die konservierten Dolden als attraktiven Raumschmuck nutzen.

Hydrangea haltbar machen
Hortensien können Sie mit etwas Glycerin in der Vase haltbar machen

Vorbereiten der Hortensienblüten

Schneiden Sie die Blüten zum Trocknen zum Zeitpunkt der höchsten Farbpracht. Die Dolden sind dann genügend ausgereift und behalten die Form. Trotzdem durch den Trocknungsprozess viel Farbkraft verloren geht, bleichen die stark gefärbten Blüten nicht völlig aus. Vollständig getrocknet wirken wie wertvolles und leicht durchscheinendes Porzellan. Belassen Sie einen zwanzig Zentimeter langen Stiel an den Dolden, damit sich diese zu Sträußen arrangierten lassen.

Lesen Sie auch

Hortensien in der Vase trocknen

Dies ist eine sehr einfache Methode, die kaum Mühe macht. Allerdings hat sie den Nachteil, dass die Blüten beim Trocknungsprozess etwas mehr Farbkraft verlieren.

  • Hortensienblüten schneiden und in eine mit Wasser gefüllte Vase stellen.
  • Wasser verdunsten lassen und nicht nachfüllen.
  • Ist das Wasser verbraucht, sind die Blüten getrocknet.
  • Konservieren mit Glycerin

    Glycerin ist ein dreiwertiger Alkohol, der in fast allen natürlichen Fetten und Ölen vorkommt. Der Stoff hat wasserbindende Eigenschaften. Sie erhalten reines Glycerin in der Apotheke oder Drogerie.

    • Mischen Sie 500 Milliliter Wasser mit 250 Millilitern Glycerin.
    • Flüssigkeit in eine Vase füllen.
    • Hortensien in diese Mischung stellen.

    Die Hydrangea-Blüten nehmen das Gemisch auf. Während das Wasser verdunstet, verbleibt das Glycerin in den Blütenblättern. Die getrockneten Hortensien behalten dadurch ihre strahlende Farbe und das Pflanzenmaterial fühlt sich elastisch und weich an, fast wie die Blüten einer frischen Hydrangea.

    Blüten zum Trocknen aufhängen

    Auch diese Methode funktioniert mit voll ausgereiften Hortensienblüten sehr gut. Ihr Nachteil ist, dass die getrockneten Dolden etwas spröde werden, was den Blüten allerdings einen ganz eigenen Reiz verleiht.

    • Stiele mit einer Nadel anbohren.
    • Einen Faden durch das Loch ziehen.
    • Blüten frei hängend an einem dunklen und trocknen Ort aufhängen.
    • Zerbrechen die Blätter knackend, sind die Blüten vollständig durchgetrocknet.

    Tipps & Tricks

    Arrangieren Sie die konservierten Hortensien in antik wirkenden Drahtschalen. Diese hübsche Zimmerdekoration im angesagten Vintage-Style zaubert eine romantische Stimmung in jeden Raum.

    Text: Sabine Kerschbaumer

    Melde Dich für unseren Newsletter an

    Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.