Chinesischer Judasbaum nur bedingt winterhart

Wie alle Judasbäume zählt auch der Chinesische Judasbaum zur Familie der Hülsenfrüchte, bleibt aber deutlich kleiner als die anderen Arten. Anstatt Höhen von bis zu sechs Metern (und mehr) zu erreichen, wächst diese Art eher strauchartig bis zu einer Höhe von etwa 250 Zentimetern. Aber auch dieser Judasbaum begeistert mit seinen zahlreichen, vor allem aus dem alten Holz und dem Stamm entsprießenden dunkelrosa Blüten, die sich in den Monaten April und Mai noch vor dem Laubaustrieb zeigen. Allerdings ist diese eher kleinbleibende Art auch empfindlicher gegenüber winterlichen Witterungsbedingungen und benötigt einen ausreichenden Schutz.

Chinesischer Judasbaum Frost
Der Chinesische Judasbaum sollte im Winter etwas geschützt werden

Chinesischen Judasbaum im Winter schützen

Je jünger der Chinesische Judasbaum ist, desto empfindlicher ist er und muss entsprechend geschützt werden – dies gilt vor allem für Exemplare, die weniger als vier Jahre zählen. Zu diesem Zweck sollten Sie zunächst einmal den Wurzelbereich mit einer dicken Schicht Reisig (vor allem eignet sich Tannen- oder Fichtenreisig) sowie Laub und / oder Stroh abdecken. Judasbäume sind Flachwurzler, weshalb ihre dicht unter dem Erdboden wachsenden Wurzeln besonders gefährdet sind. Lediglich Rindenmulch sollte nicht verwendet werden, da dieser den Boden sauer macht. In sehr kalten Wintern können Sie zudem Stamm und Krone bzw. den gesamten Strauch in Vlies verpacken.

Auswahl des geeigneten Standorts erhöht Winterhärte

Außerdem gilt der Grundsatz, dass der Chinesische Judasbaum sich umso besser über den Winter bringen lässt, je sonniger und geschützter sein Standort ist. Judasbäume lieben die Sonne und die Wärme und sollten daher einen vollsonnigen und vor Wind geschützten Platz, möglichst in der Nähe einer Hauswand, erhalten. Insbesondere Wind kann im Winter problematisch werden, trocknet und kühlt er die Pflanze doch unnötig aus. Am besten eignet sich ein nach Süden ausgerichteter Standort.

Chinesischen Judasbaum im Kübel überwintern

Aufgrund seiner vergleichsweise geringen Größe lässt sich der Chinesische Judasbaum hervorragend im Kübel kultivieren, der bei schlechten Witterungsbedingungen einfach ins Haus geholt werden kann. Da es sich zudem um ein laubabwerfendes Gehölz handelt, können Sie den Judasbaum sowohl kühl als auch dunkel überwintern. Die optimalen Temperaturen für eine frostfreie Überwinterung liegen bei Temperaturen zwischen null und acht Grad Celsius. Wärmer als 10 Grad Celsius sollte es allerdings nicht werden.

Tipps

Unempfindlicher gegenüber Kälte und frostigen Temperaturen sind einige Sorten des Kanadischen Judasbaums (Cercis canadensis), weshalb Sie – sofern Ihnen Winterhärte wichtig ist – diesen dem Chinesischen vorziehen sollten.

Text: Ines Jachomowski

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.