Kolkwitzie – Warum blüht sie nicht wie erwartet?

Wenn die Kolkwitzie uns ihre Blüten verweigert, ist die Enttäuschung grenzenlos. Denn die kleinen schimmernden Kunstwerke machen ihre Schönheit aus. Soweit muss es aber nicht kommen. Es genügt, mögliche Ursachen für Blütenausfall zu kennen und zu vermeiden.

kolkwitzie-blueht-nicht
Fällt die Blüte der Kolkwitzie nur spärlich oder gar ganz aus, ist das sehr ärgerlich

Mai bis Juni ist Blütezeit

Jedes Jahr im Spätfrühling ist es so weit: Die Kolkwitzie erblüht. Oder eben nicht! Ein kalter Frühling kann zwar bei allen Kolkwitzien Sorten die Blütezeit verspätet starten lassen, doch ganz ausfallen wird sie deswegen nicht. Es muss also andere Gründe geben, warum der Strauch uns seine zartrosa Blüten vorenthält.

Lesen Sie auch

Mögliche Ursachen für Blütenarmut

In den Lebensbedingungen und der Pflege der Kolkwitzie
sind mögliche Ursachen für Blütenausfall zu suchen. Drei mögliche sind es an der Zahl:

  • Falscher Standort
  • Überdüngung
  • Rückschnitt

Falscher Standort

Reichlich Sonnenstrahlung ist für den Perlmuttstrauch, wie die Kolkwitzie auch genannt wird, ein Blütenelixier. Fehlt dieser Blütengarant, lassen sich auch die kleinen Blüten nicht blicken bzw. nicht so massenhaft wie wir es uns wünschen.

Damit sich der traurige Anblick nicht Jahr für Jahr wiederholt, müssen Sie einen ungeeigneten Standort optimieren, indem Sie Schatten spendende Pflanzen kräftig zurückschneiden. Sie können eine junge Kolkwitzie auch umpflanzen. Auch die fleißigen Bienen lieben die Kolkwitzie und werden über bessere Blütezeiten erfreut sein.

Überdüngung

Die Kolkwitzie ist dahingehend besonders, als dass sie anders als viele Sträucher kaum Nährstoffe verlangt. Im Garten benötigt sie keine Düngung, der Boden darf sogar mager sein. Nur wenn die Erde sehr nährstoffarm ist, kann während der Blütezeit bescheiden mit Kompost gedüngt werden.

Eine große Nährstoffmenge bringt viele Blüten hervor. So ähnlich kann der Besitzer eines Perlmuttstrauchs denken und reichlich düngen. Bei diesem Strauch leidet jedoch die Blüte an der Überversorgung.

Tipps

Gießen Sie den Bodenbereich mit reichlich Wasser, um möglichst viele Nährstoffe auszuschwemmen. Natürlich muss parallel auch das weitere Düngen eingestellt werden.

Rückschnitt

Der Perlmutstrauch wird in den ersten Jahren nicht geschnitten und danach nur bei Bedarf ausgelichtet. Doch wenn seine Größe überhandnimmt oder der Strauch verkahlt, muss radikaler geschnitten werden. In diesem Fall fällt die Blüte im Folgejahr aus oder ist zumindest deutlich reduziert. Die Zeit wird dieses Problem beheben, denn der Strauch wird verstärkt austreiben.

Text: Daniela Freudenberg
Artikelbild: Iva Villi/Shutterstock
Social Media Manager

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.