Hilfe, warum verliert der Adventskranz Nadeln?

Auf die Kerzen kommt es an. Doch ohne frisches Grün drumherum ist die schöne weihnachtliche Stimmung dahin. Auch nerven diese Nadeln, die wie Schnee vom Kranz herabrieseln. Schnell muss eine Lösung her, damit nicht bloß ein nacktes Zweig-Gerippe übrigbleibt.

adventskranz-verliert-nadeln
Wird der Adventskranz nicht gut gepflegt, wird er trocken und verliert Nadeln

Warum nadelt ein Adventskranz?

Ein Adventskranz verliert Nadeln, wenn die Tannenzweige sehr trocken sind. Dass diese mit der Zeit austrocknen, ist normal, denn nach dem Abschneiden werden sie nicht mehr mit Wasser versorgt. Zugleich verdunsten sie Feuchtigkeit. Abgeschnittene Tannenzweige würden also sowieso irgendwann nadeln. Das Problem beim Adventskranz ist, dass das Nadeln manchmal beginnt, noch bevor die Adventszeit vorüber ist. Darunter leidet sein schmückender Wert. Abgesehen davon, dass trockene Nadeln sich leicht an Kerzenflammen entzünden können.

Lesen Sie auch

Wie kann ich das Trockenwerden hinauszögern?

Sie sollten den Adventskranz kühl und nicht zu trocken lagern, wann immer es möglich ist. Zum Beispiel nachts und/oder zwischen den einzelnen Adventstagen, wenn er nicht benötigt wird. Gern kann er dann auf den Balkon oder in den dunklen Keller. Ansonsten ist zumindest ein Platz neben Kamin und Heizung tabu, da die trockene und sehr warme Luft das Austrocknen geradezu fördert. Versuchen Sie auch, dem Adventskranz Feuchtigkeit zuzuführen.

  • Adventskranz mit Strohrohling gießen
  • andere Adventskränze mit Wasser besprühen
  • mit einem feinen Zerstäuber

Hilft der Tipp mit dem Haarspray, Nadeln zu verhindern?

Nein, denn das Haarspray lässt die Tannenzweige sogar noch schneller austrocknen. Außerdem ist Haarspray selbst hochentzündlich. Fangen die Nadeln Feuer, dürfte er als Brandbeschleuniger wirken.

Kann ich bereits beim Kauf das Nadeln vorbeugen?

Da lässt sich tatsächlich einiges machen, damit der Adventskranz nicht vorzeitig vertrocknet:

  • unmittelbar vor dem 1.Advent kaufen
  • auf pralle, grüne Nadeln achten
  • Edeltanne (Nobilis) nadelt weniger
  • einen Kranz mit Unterlage aus Stroh wählen

Auf der sicheren Seite sind Sie, wenn Sie einen Adventskranz ohne Tanne nutzen. Alternative Adventskränze werden im Handel reichlich angeboten. Günstiger geht es, wenn Sie daheim einen Adventskranz improvisieren.

Was tun, wenn der Adventskranz bereits viele Nadeln verloren hat?

Wenn das Einsprühen nicht geholfen hat oder zu spät damit begonnen wurde, ist das Tannengrün nicht mehr zu retten. Entsorgen Sie den Kranz oder lassen Sie ihn als Weihnachtsschmuck stehen, ohne jedoch die Kerzen anzuzünden. Sie können natürlich auch das Tannengrün austauschen oder LED-Kerzen einsetzen.

Tipp

Im Blumenladen kaufen für garantierte Frische

Kaufen Sie keine Massenware aus dem Supermarkt, da nicht klar ist, wie alt die angebotenen Adventskränze schon sind. Gehen Sie stattdessen in den Blumenladen um die Ecke. Lassen Sie sich die Frische des Tannengrüns versichern. Sollte das Gesteck wider Erwarten vorzeitig nadeln, reklamieren Sie!

Text: Daniela Freudenberg