Phalaenopsis Orchideen richtig besprühen?

orchidee74

Sämling
Seit
Dez 31, 2017
Beiträge
2
Gefällt mir
2
Ich habe seit etwas mehr als 1 Jahr zwei Orchideen und bin mir nach wie vor nicht sicher, wieviel oder wie wenig Wasser für diese Pflanzen gut ist. Sie stehen im Winter in einem hellen Raum mit einer Temperatur von 18-21 Grad (nicht in Heizungsnähe). Ich tauche sie nach Gefühl etwa alle 2 Wochen in kalkarmes, zimmerarmes Wasser, lasse das überschüssige Wasser gut ablaufen und tauche erst wieder, wenn die Wurzeln im Topf entsprechend trocken sind.

Aber wie besprühe ich die Orchideen richtig? Nur die obere Substratschicht und die Luftwurzeln? Oder auch die Blätter? Die Triebe und Blüten besprühe ich nicht. Sollte man auch im Winter täglich besprühen?

P.S. Die eine Orchideen hat sehr schöne Luftwurzeln, bei der anderen sind die Wurzeln zu 95% im Topf / Substrat.

Vielen Dank für euer Feedback.
 

Sara

Moderator
Mitarbeiter
Seit
Okt 9, 2017
Beiträge
22
Gefällt mir
8
Hallo Orchidee74!
Sehen deine Orchideen denn gut aus? Dann sind sie sicher zufrieden mit der Pflege. Klingt auch wirklich sehr professionell, wie du mit deinen Orchideen umgehst. Die Blätter würde ich auch mit besprühen und vor allem im Winter, denn die Heizungsluft macht ja bekanntlich trockene Luft.
 

Peterlilie

Jungpflanze
Seit
Dez 12, 2017
Beiträge
21
Gefällt mir
1
Hallo ich habe Orchideensamen auf Nährboden ausgesät müssen die Samen mit Wasser von Zeit zu Zeit befeuchtet werden.
 

Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
1.589
Gefällt mir
1.609
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Aber wie besprühe ich die Orchideen richtig? Nur die obere Substratschicht und die Luftwurzeln? Oder auch die Blätter? Die Triebe und Blüten besprühe ich nicht. Sollte man auch im Winter täglich besprühen?
Vielen Dank für euer Feedback.[/QUOTE]

Hallo zusammen,
da die Phalaenopsis in den tropischen Regenwäldern, überwiegend auf Ästen sitzend, beheimatet ist, sollte sie allseitig, auch die Luftwurzeln, eingesprüht werden.
Besonders von Unten bei aufsteigender warmer Heizungsluft, denn an der Blattunterseite ist die Wachsschicht (Verdunstungsschutz) dünner.
Wenn ich "gut drauf bin" sprühe ich meine jeden Tag ein... hab ich viel zu tun, gibt es größere Pausen.
Dafür wässere ich die Pflanzen regelmäßig alle 4 Wochen in der Ruhephase und 14-tägig beim Wachsen, dann aber 30-45 Minuten bis das Wasser abgegossen wird.
Der leichteren Handhabung wegen, habe ich nur noch Übertöpfe aus Glas - nicht so elegant - aber
  1. So kann ich gut sehen wieviel Wasser ich den Topf fülle
  2. Ich werde sichtbar erinnert das Wasser wieder abzugießen
  3. Die Wurzeln bekommen mehr Licht :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Aloelle

Gärtner
Seit
Aug 20, 2019
Beiträge
190
Gefällt mir
145
Standort
Erdinger Moos (Erdinger Weisbier)
@Orchidee74:22x22-emoji-u1f603:

So wie Du Deine Pflege beschrieben hast, machst Du alles richtig, ich habe 12 Stück von den Phaleanopsis. Sie kommen einmal pro Woche in die Dusche und werden so richtig nassgemacht. Schaue nicht nur oben rum, sondern auch unter das Töpfchen, wenn das Substrat dunkel ist, hat sie noch Feuchtigkeit. Heuer hat die Hitze nicht nur den Menschen zugesetzt, sondern auch den Orchideen. Da habe ich die eine oder andere schon mal in einem Kübel ganz untergetaucht.
Wenn es wieder kälter wird, dusche ich sie alle vier Wochen, doch vorher immer nachsehen, braucht sie Wasser oder nicht, sonst faulen die Luftwurzeln.
 

LilliaBella

Gartenguru
Seit
Apr 5, 2019
Beiträge
1.424
Gefällt mir
991
In die Dusche wäre mir zu lästig, da müsste ich mit alle den Phalaenopsis die Treppe hoch ins Bad.

Bei mir war heute auch "Badetag" für die Phalaenopsis ( und Fensterputztag ). Orchideen versorge ich immer im Zeitraum von 14 Tagen .

Die ....ich habe über 60 Stück und das seit über 20 Jahren ...landen bei mir in einer großen Schüssel mit lauwarmem Regenwasser .
Dieses mal war auch Orchideen Dünger aufgelöst darin enthalten. Kalkhaltiges Leitungswasser mögen sie so gar nicht. Das gibt es im Urwald nicht.
Darin tausche ich sie ein und lasse das stückige Granulat vollsaugen . Abtropfen lassen und dann wieder in die hohen Orchideen Töpfe.
In der Hitze hatte ich die Rollläden teilweise herunter gelassen.

Zur Luftbefeuchtung habe ich täglich , angeschafft wegen meiner Gesundheit, einen Luftbefeuchter laufen.

Die Blüten mögen keine Wassertropfen , dann bekommen sie braune Flecken.

Langsam aber sicher müssen auch die Cymbidium Orchideen wieder von draußen in die Wohnung. Blüten Ansätze haben sich gebildet.
Nur die Erdorchideen die ich aus der Kloster Gärtnerei vom Laacher See mitgebracht habe, da überlege ich noch wo sie draußen am besten hin kommen.

 

Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
1.589
Gefällt mir
1.609
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
  • Meine Phalaenopsis stehen fast alle in Übertöpfen aus Glas, zur besseren Kontrolle und mehr Licht für die Wurzeln.
  • Wenige hängen, nur in ihrem transparenten Orchideentopf, direkt neben Fenstern an der Wand.
  • Je nach dem wie tief die Wurzelbasis im Substrat gepflanzt ist, gibt es eine entsprechende Markierung am Orchideentopf.
  • Denn die Wurzelbasis darf nie unter Wasser geraten, sonst droht ganz schnell Fäulnis.
  • Alle 2-3 Wochen fülle ca. 20° warmes Regenwasser maximal bis zur Markierung in die Töpfe und gieße es nach 30-45 Minuten ab.
  • Nachdem ich mal mehrere Pflanzen mit einer erkrankten angesteckt hatte, bekommt nun jede Pflanze neues Wasser.
  • Dünger gebe ich alle 4 Wochen dem Wasser bei. Das letzte mal Anfang September, nun ist Düngepause bis Anfang März.
Eine kleine Auswahl:
  • 3172
lm Orchideentopf
  • 3173
Transparentes Farbeimerchen als Übertopf
  • 3174
 
Zuletzt bearbeitet:

Aloelle

Gärtner
Seit
Aug 20, 2019
Beiträge
190
Gefällt mir
145
Standort
Erdinger Moos (Erdinger Weisbier)
@LilliaBella :22x22-emoji-u1f339:
@Stachelbär :22x22-emoji-u1f338:

Wie macht ihr das mit den Blüten, stellt ihr sie nach oben, oder lasst ihr sie nach unten hängen, in ihrer Heimat bindet sie ja auch keiner hoch?

Ich hätte aus vergangenen Jahren einige Fotos, ich habe schon so einiges versucht, sie in das Gartenforum zu stellen, es klappt einfach nicht. Ich bin schon froh, alle zu den Google-Fotos gebracht zu haben. Habt ihr einen oder mehrere Tipps für mich?
 

Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
1.589
Gefällt mir
1.609
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
@LilliaBella :22x22-emoji-u1f339:
@Stachelbär :22x22-emoji-u1f338:

Wie macht ihr das mit den Blüten, stellt ihr sie nach oben, oder lasst ihr sie nach unten hängen, in ihrer Heimat bindet sie ja auch keiner hoch?

Ich hätte aus vergangenen Jahren einige Fotos, ich habe schon so einiges versucht
Guten Morgen Aloelle,
Die auf Fensterbank und Regal stehenden Phalaenopsis, da stäbe ich Blütentriebe je nach Platzbedarf. Die an den Wänden lasse ich runterhängen... sieht scjöner aus.
Aloelle
du meinst damit sicher diese Transport und Halte Stäbe, an denen die Blüten beim Kauf festgemacht sind? Erfunden wurden die rein für denn Transport .
Die benutze ich auch nur ab und zu, je nachdem wie viel Platz ich am Fenster zur Verfügung habe. Die auf dem Schrank hängen immer herunter, ohne Stäbe.
Leider sind mir schon zweimal volle Blühtenriebe abgebrochen :22x22-emoji-u1f62a: nachdem ich diese von den Stäben gelöst hatte. Die Stengel waren nicht mehr elastisch genug... :22x22-emoji-u1f62f:
 
Zuletzt bearbeitet:

LilliaBella

Gartenguru
Seit
Apr 5, 2019
Beiträge
1.424
Gefällt mir
991
Aloelle
du meinst damit sicher diese Transport und Halte Stäbe, an denen die Blüten beim Kauf festgemacht sind? Erfunden wurden die rein für denn Transport .

Die benutze ich auch nur ab und zu, je nachdem wie viel Platz ich am Fenster zur Verfügung habe. Die auf dem Schrank hängen immer herunter, ohne Stäbe.
 

LilliaBella

Gartenguru
Seit
Apr 5, 2019
Beiträge
1.424
Gefällt mir
991
Phalaenopsis brauchen es nicht so hell. Im Raum hatte ich noch nie Probleme damit.
Die wachsen im Urwald auf Bäumen im lichten Schatten.

Jahrelang gab es einen sehr guten Orchideen Züchter in der Eifel, auch mit ausgefallenen Arten, wo ich gerne hingefahren bin. Leider konnte er mit den preiswerten Produkten nicht konkurrieren und hat ganz zu gemacht.

Die Glaselementen der Orchideen Gewächshäuser waren allen von außen weiß gestrichen, blickdicht. In denen herrschte im Innern ein ..aber nur ganz leichte... leicht schattige Atmosphäre. Hatte etwas von einem laufen unter Urwald Bedingungen .
Sah so ganz anderes als in den Gewächshäusern bei mir vor Ort, wo tausende Geranien in jedem Jahr gezüchtet werden. Da ist es immer wundervoll hell.
 

LilliaBella

Gartenguru
Seit
Apr 5, 2019
Beiträge
1.424
Gefällt mir
991
Die weißen Orchideen stehen auf dem Schrank.

Eines meiner Orchideen Fenster, da haben die meisten noch Stäbe. Weil die noch nicht stehen wie ich will.
Abgeblühte stehen im Treppenhaus, Nord Seite im Glasbau Stein Fenster und kommen wenn sie Knospen gebildet haben an eines der Fenster im Wohnzimmer
 

Aloelle

Gärtner
Seit
Aug 20, 2019
Beiträge
190
Gefällt mir
145
Standort
Erdinger Moos (Erdinger Weisbier)
Das Problem der guten und umsichtigen Orchideengärtner sind die Supermärkte, die alles verkaufen, was einigermaßen nach Orchidee aussieht. Da kann der eine oder andere nicht mithalten. Ich würde lieber mehr bezahlen, wenn ich weis, dass ich eine gute Ware bekomme. Vieleicht sollte ich doch mal die 50 Kilometer nach München fahren und mir einen guten Orchigärtner suchen.
Du hast recht mit der Urwald Atmosphäre, sie sitzen nicht auf Baumwipfeln. Hätte ich ja auch selber draufkommen können.
 

LilliaBella

Gartenguru
Seit
Apr 5, 2019
Beiträge
1.424
Gefällt mir
991
Damit hast du so recht.
Nicht nur Aldi, Lidl oder Baumärkte ver ramschen die Orchideen.. und anderes.

Kräuter zum Beispiel.

Inn der Gärtnerei habe ich aber nur ausgefallene Sorten gekauft oder Chymbidium.

Ich habe Glück und fahre einmal im Monat nach Holland...ist nicht nah 170 km eine Strecke...aber ein toller Ausflug mit den Freundinnen.
Auf dem Wochen Markt stehen immer Blumenhändler auch mit Orchideen. Die kaufen die Reste der örtlichen Blumen Versteigerung auf. Da bekomme ich dann 3 Stück für 10 € von guter Qualität.
Gibt's sonst nirgendwo.. nur in Venlo.
 

Aloelle

Gärtner
Seit
Aug 20, 2019
Beiträge
190
Gefällt mir
145
Standort
Erdinger Moos (Erdinger Weisbier)
Hast Du schon einmal versucht, zwei Orchis zu verheiraten? Ich schon, normalerweise nimmt man die Pollen von verschiedenen Pflanzen, da ich aber ein sehr ungeduldiger Mensch bin und nicht warten konnte, bis eine zweite blüht, habe ich die obere mit der unteren verheiratet und umgekehrt. Es hat auch geklappt, es wuchs ziemlich bald ein langer Schlauch an die inzwischen abgeblühten Blüten, es dauert auch sehr lange bis man die Schote abnehmen kann. Entweder ich habe den richtigen Zeitpunkt verpasst, oder es lag an der "Inzucht". versuchen werde ich es bestimmt noch einmal.
 

Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
1.589
Gefällt mir
1.609
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Guten Morgen Aloelle
Guggst Du hier:
und hier:
 

Aloelle

Gärtner
Seit
Aug 20, 2019
Beiträge
190
Gefällt mir
145
Standort
Erdinger Moos (Erdinger Weisbier)
@Stachelbär :22x22-emoji-u1f338:

vielen Dank für die detaillierte Anweisung, sieht einfach aus, dennoch schieb ich Frust. Das geht mir nicht jetzt, sondern auch wo anders, wo ich eine Anweisung brauche, aber diese ist auf einer anderen Seite. Es ist sehr nervig, immer hin und her zu springen und am Ende ist es doch falsch, so lass ich es lieber. Gibt es eine Möglichkeit, diese Anweisungen immer im Blick zu haben, oder muß ich sie auswendig lernen?

Oh Gott, oh Gott, oh Gott immer diese Anfänger, wollen immer alles machen, aber am Ende verstehen sie nur B a h n h o f
 
Oben