Lavasteinpflanze Krank?!

Arkosh

Sämling
Seit
Sep 18, 2019
Beiträge
1
Gefällt mir
0
Hallo zusammen,

ich bin neu hier also falls wichtige Informationen fehlen bei der Erstellung des Posts bitte ich um Nachsicht ;)

Ich habe seit ca. 4 Monaten eine Lavasteinpflanze. Diese war zu Beginn super grün mit saftigen Blättern. Mittlerweile sieht sie so aus.

Ich habe auch Schimmel auf dem Stein feststellen können. Mein Fehler war zu Beginn, dass ich die Pflanze wohl mit kalkhaltigem Leitungswasser gegossen habe und dadurch der Stein kalk ansetzte. Die Wurzeln sahen dadurch spröde aus etc. Mittlerweile gieße ich die Pflanze mit entkalktem Wasser und habe auch mal etwas Zimmerpflanzendünger verwendet, wirklich minimal aber es wird nicht besser. Ich würde die Pflanze ungerne wegschmeißen weil sie echt cool aussieht aber ich kann nicht einschätzen ob sie es nochmal packt bzw. was ich ändern muss. Kann mir wer einen Tipp geben. Online steht nur, dass die Pflanzen sehr pflegeleicht sind...
Wasser hat die Pflanze immer zu genüge.


2846

Danke euch!
2847
 

Andreas

Gartenguru
Seit
Dez 13, 2018
Beiträge
1.516
Gefällt mir
650
Standort
Chemnitz
Ich würde sagen , die Pflanze hat mehr Wasser , als sie verträgt , deshalb wirkt sie auch blaß .
Viel Hoffnung mache ich dir nicht , aber versuche ein Umtopfen in trockene Erde , dabei kannst du auch sehen , ob die Wurzel schon verfault ist .
Gruß
Andreas
 

Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
1.422
Gefällt mir
1.407
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
 

LilliaBella

Gartenguru
Seit
Apr 5, 2019
Beiträge
1.424
Gefällt mir
990
Von der Beschreibung das hatte ich gelesen.

Auf dem Bild sieht man einen Nestfarn. Der mag es zwar feucht, aber ständig nasse Füße verträgt er überhaupt nicht.
Wenn man ihn einmal in der Woche in eine Schüssel mit lauwarmem Wasser taucht, so lange, bis keine Luftblasen mehr aufsteigen, reicht das aus.

Er ist nicht ganz einfach zu halten.

Das Wichtigste was er braucht , sind Wärme und eine sehr hohe Luftfeuchtigkeit. Sprühen sollte man nicht, da die Blätter empfindlich sind.
 

LilliaBella

Gartenguru
Seit
Apr 5, 2019
Beiträge
1.424
Gefällt mir
990
Aloelle, schau dir das Bild mal genau an.

Das sieht sehr stark nach einem Nestfarn aus, der auf einen Lavastein gesetzt wurde.

Lavastein Pflanzen sind keine eigenständige Sorte, sondern Pflanzen die auf Lava Steine gesetzt wurde. Das kann alles mögliche sein.
 

Aloelle

Junggärtner
Seit
Aug 20, 2019
Beiträge
143
Gefällt mir
97
Standort
Erdinger Moos (Erdinger Weisbier)
Das sieht sehr stark nach einem Nestfarn aus, der auf einen Lavastein gesetzt wurde und dann als Lavastein Pflanze teuer verkauft wurde.

Ich hatte vor längerer Zeit einen Nestfarn, darum kam er mir so bekannt vor, die Lanzettenblätter rollen sich von innen nach oben, wollen feucht, aber nicht triefend nass. Im Herz ein wenig Wasser mit einem kleinen Tropfen Flüssigdünger.

Von einer Lavasteinpflanze habe ich noch nie etwas gehört, oder gelesen und einem unwissenden Menschen kann man alles andrehen.
 
Oben