Schimmel bei Lavastein-Pflanze

Tiri

Sämling
Seit
Mrz 30, 2019
Beiträge
4
Gefällt mir
0
Hallöchen ich bin neu im Forum,

Ich habe mir vor einiger Zeit eine Pflanze auf einem Lavastein geholt für meine neue Wohnung. In der Beschreibung stand, dass das Becken darunter immer feucht sein sollte, damit die Pflanze nicht austrocknet. Habe mich auch daran gehalten, jedoch fängt jetzt der Stein anzu schimmeln.
Habe daraufhin probiert das Becken immer Mal trocken zu lassen, jedoch hat mir die Pflanze das auch direkt übel genommen und gelbe Blätter bekommen.

Was kann ich gegen den Schimmel tun? Sieht nicht sehr schön aus und möchte sie aber eigentlich gerne behalten.

Danke schön einmal für eure Hilfe :)
1133
1134
 

armin147

Sämling
Seit
Jan 27, 2018
Beiträge
2
Gefällt mir
1
Hallo,

ist das wirklich Schimmel oder eine (Kalk-)Ausblühung? Auf deinem Foto kann ich es nicht eindeutig erkennen. Ist dein verwendetes Wasser kalkreich?
Versuche doch einmal den Belag abzubürsten und den Stein für einige Zeit mit kalkfreiem (Regen-)Wasser zu wässern. Vielleicht bekommst du damit den Belag wieder weg. Danach nur noch weiches Wasser mit wenig Kalk verwenden.

Gruß
Armin
 

Tiri

Sämling
Seit
Mrz 30, 2019
Beiträge
4
Gefällt mir
0
Danke für die Antwort,

Ich Gieße seit einiger Zeit mit destillierten Wasser und es ist pelzig, also Schimmel schätze ich. Vereinzelt ist auch Kalk (nicht pelzig), aber der stört mich nicht so sehr wie der Schimmel
 

armin147

Sämling
Seit
Jan 27, 2018
Beiträge
2
Gefällt mir
1
Versuche doch mal den Stein außerhalb der Schale, in der der Stein steht, probehalber an einer Stelle den pelzigen Belag mit einer Bürste zu beseitigen und kontrolliere, ob der Pelz an dieser Stelle schnell wieder kommt. Auf sauberem Wasser bildet sich eigentlich kein Schimmel. Unter Umständen könnte ich mir vorstellen, daß mit angewehtem Staub Pilzsporen eingeflogen sind. Aus dem Handgelenk wüßte ich jetzt kein Mittel gegen Pilz das pflanzenverträglich ist.
 

Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
1.202
Gefällt mir
968
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Hallöchen ich bin neu im Forum,

Ich habe mir vor einiger Zeit eine Pflanze auf einem Lavastein geholt für meine neue Wohnung. In der Beschreibung stand, dass das Becken darunter immer feucht sein sollte, damit die Pflanze nicht austrocknet. Habe mich auch daran gehalten, jedoch fängt jetzt der Stein anzu schimmeln.
Habe daraufhin probiert das Becken immer Mal trocken zu lassen, jedoch hat mir die Pflanze das auch direkt übel genommen und gelbe Blätter bekommen.

Was kann ich gegen den Schimmel tun? Sieht nicht sehr schön aus und möchte sie aber eigentlich gerne behalten.

Danke schön einmal für eure Hilfe :)
Hallo Tiri und willkommen im Forum,
hast Du Dich schon mal mit diesem Problem an die verkaufende Gärtnerei gewandt, die müssten doch Erfahrung haben.
Womöglich war der Schimmel im Ansatz schon auf dem Stein...
Es besteht auch die Möglickeit, dass ein Salz aus dem Stein ausblüht, was nicht schlimm wäre, sofern es die Pflanze verträgt.
Aber Schimmelbekämpfung an einer Wohnungspflanze ist sehr schwierig. Eventuell müsstest Du den Hirschzungenfarn aus dem Stein lösen und als "normale" Hydro-Pflanze" weiter pflegen und den Stein völlig austrocknen lassen - was aber die Sporen nicht abtöten wird.

Stachelbär grüß
 

Tiri

Sämling
Seit
Mrz 30, 2019
Beiträge
4
Gefällt mir
0
Danke, ich werd's Mal versuchen. Hoffe die Pflanze stirbt bei der Aktion nicht.
Hab die Pflanze aus dem Globus geholt, also kann gut sein, dass sie nicht die beste Qualität vorweist.
 

Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
1.202
Gefällt mir
968
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Danke, ich werd's Mal versuchen. Hoffe die Pflanze stirbt bei der Aktion nicht.
Hab die Pflanze aus dem Globus geholt, also kann gut sein, dass sie nicht die beste Qualität vorweist.
Alle beschädigten und abgestorbenen Einzel-Wurzeln entfernen und dann den Wurzelstrunk in einem warmen Chinosol-Bad desinfizieren.
 
Oben